Apfelkuchen mit Teigdeckel aus leckerem Streuselteig
Süße Verführungen

Apfelkuchen mit Teigdeckel aus leckerem Streuselteig

Apfelkuchen mit Teigdeckel

Heute Morgen habe ich Lust gehabt, einen Kuchen mit richtig vielen Streusel zu backen.
Allerdings sollte der Kuchen so gebacken/ zubereitet werden, damit die Streusel nicht auf Anhieb erkannt werden.
Aus diesem Grund habe ich mich für den Apfelkuchen mit Teigdeckel aus Streuselteig entschieden.
Steuselteig bedeutet, dass in diesem Kuchen richtig viele Streusel versteckt sind.
Wie das denn? Ganz einfach:
Boden, Rand und der Teigdeckel bestehen aus Streuselteig bzw. Mürbeteig.

Der Apfelkuchen mit Teigdeckel aus Streuselteig ist bis auf das Schälen und Schneiden der Äpfel schnell gefertigt.

Das unten stehende Rezept ist für eine kleine Backform von Ø 22cm.
Solltet ihr es für Ø 26cm benötigen, dann multipliziert meine Angaben mit 1,39. Für Ø 30cm sollten die Angbaben mit 1,86 multipliziert werden.

Das wird für den Apfelkuchen mit Teigdeckel benötigt:

Zutaten Apfelkuchen mit Teigdeckel
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.

Zutaten
  

Für den Teig

  • 220 g Mehl (405)
  • 130 g Butter oder Margarine
  • 85 g Zucker
  • 1 Pr Salz
  • 1 El Sojamehl angerührt mit Wasser (oder 1 Ei)

Für die Füllung

  • 5 Äpfel
  • 1 Tl Zitronensaft
  • 1 Tl Zimt
  • 2 El Vanillepuddingpulver
  • 80 g Zucker
  • 2 El Semmelbrösel

Zuallererst werden alle Zutaten für den Teig zusammen gemischt und gut durchgeknetet.
Wenn der Teig fertig ist, kann 2/3 des Teiges in eine gefettete Kuchenform gedrückt werden.
Die Semmelbrösel werden gleichmäßig auf den Teigboden verteilt, damit die Feuchtigkeit der Äpfel beim Backen aufgesaugt wird.

Boden Apfelkuchen mit Teigdeckel

Anschließend werden alle Äpfel geschält und in grobe Stücke geschnitten.

Äpfel für den Apfelkuchen mit Teigdeckel

Die Äpfel werden nach dem Schneiden zusammen mit dem Zitronensaft, dem Zimt, dem Puddingpulver und dem Zucker gut vermischt und gleichmäßig auf die Semmelbrösel verteilt.

Nun den Backofen vorheizen.
Umluft 180°C.

Zum Schluss wird der restliche Teig auf einer bemehlten Fläche kreisförmig auf die Fläche der Backform mit den Händen gedrückt oder mit einem Nudelholz ausgerollt.
Das runde Teigstück wird nun wie ein Deckel auf die Äpfel in der Backform drapiert.

Deckel des Apfelkuchens mit Teigdeckel

Der Apfelkuchen mit Teigdeckel wird bei 180°C ca. 50 Minuten gebacken.

Nach dem Backen sollte der Kuchen ca. eine Stunde auskühlen, bevor er angeschnitten wird.

Apfelkuchen mit Teigdeckel

Guten Appetit!

4 thoughts on “Apfelkuchen mit Teigdeckel aus leckerem Streuselteig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top