einfache Apfeltarte mit Streusel
Süße Verführungen

Einfache Apfeltarte mit Streusel

Einfache Apfeltarte mit Streusel

Heute stelle ich mal wieder ein leckeres Rezept mit Äpfeln vor: eine einfache Apfeltarte mit Streusel.
Diese Apfeltarte ist perfekt passend zu einem Cappuccino bzw. Kaffee am Nachmittag, als Frühstück für einen süßen Start in den Tag oder kann natürlich auch zu einem Brunch gereicht werden.
Kleiner Tipp: Passend für den Sommer empfehle ich zu einem Stückchen dieser Tarte eine Kugel Vanille-Eis.

Für eine Geburtstagsfeier in der Familie habe ich bereits einige Tage vor der Feier versprochen, einen Kuchen zu backen. Eigentlich war der Plan etwas mit Schokolade zu zaubern.
Allerdings hatte ich die Temperaturen nicht so ganz im Fokus und musste am Morgen feststellen, dass es an der Feier ganz schön warm werden wird.
Da ein Kuchen aus Schokolade bei etwa 30°C Außentemperatur nicht ganz so geeignet ist, hab ich mich spontan umentschieden.
Es war Sonntag, also konnte ich nicht mehr einkaufen gehen und musste mit den Zutaten wirtschaften, die ich zu Hause hatte.
Das Ergebnis ist diese leckere und einfache Apfeltarte mit Streuseln.

Alle, die süße Leckereien mit Äpfeln mögen und die gerne schnell & unkompliziert backen, kommen bei diesem Rezept auf ihre Kosten :).
Zudem wird für diesen Kuchen nur eine ganz überschaubare Menge an Zutaten benötigt.
Die Apfeltarte kann ohne große Umstände vegan zubereitet/ gebacken werden.
Gekühlt aus dem Kühlschrank ist sie Dank der Apfelmark-Pudding Creme ein echtes Highlight bei warmen Temperaturen!

Das wird für “Einfacher Apfelkuchen mit Streusel” benötigt:

Zutaten für die Einfache Apfeltarte mit Streusel
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.

Zutaten
  

Für den Teig

  • 250 g Mehl (405)
  • 125 g Butter oder Margarine
  • 70 g Zucker
  • ½ Pck Backpulver
  • 2 El kaltes Wasser

Für die Füllung

  • 710 g Apfelmark oder Apfelmus (1 großes Glas)
  • 1 Pck Vanillepudding
  • 50 ml Wasser
  • 2 Äpfel

Für die Streusel

  • 90 g Mehl (405)
  • 45 g Butter oder Margarine
  • 30 g Zucker

Zuallererst werden alle Zutaten für den Teig zusammen gemischt und gut durchgeknetet.
Wenn der Teig fertig geknetet ist, wird er in eine gefettete Kuchenform gedrückt.
Tipp: Am besten mit den Fingerknöcheln “einklopfen” und am Rand hoch ziehen.

Anschließend werden die zwei Äpfel geschält und in dünne Scheiben geschnitten.
Die Hälfte der Apfelscheiben wird auf den Teig gelegt.

Im nächsten Schritt wird das gesamte Apfelmark (Apfelmus) in einem Topf auf dem Herd bei niedriger Stufe zum Kochen gebracht.
Während das Apfelmark heiß wird, wird das Vanillepuddingpulver mit den 50 ml Wasser glatt verrührt.

Sobald das Apfelmark köchelt bzw. kocht, wird das angemischte Vanillepuddingpulver unter Rühren unter die Apfelmasse gemischt.
Wie bei der Zubereitung eines Puddings, wird die Masse für eine Minute unter ständigem Rühren aufgekocht.

Der fertige Apfelmark-Pudding wird gleichmäßig auf die Äpfel bzw. auf den Teig gegeben.
Auf diesen Belag werden die übrigen Apfelstücke gegeben.

Nun den Backofen vorheizen.
Umluft 180°C.

Im letzten Schritt werden aus Mehl, Zucker und Butter die Streusel hergestellt und locker über die Äpfel verteilt.

Die fertige Apfeltarte mit Streusel wird etwa 40 – 50 Minuten gebacken.
Am besten richtet man sich nach der Farbe der Streusel. Wenn diese goldbraun gefärbt sind, ist der Kuchen fertig.

Einfache Apfeltarte mit Streusel
Stückchen der Apfeltarte

Guten Appetit!

Mit Äpfeln zu backen ist super einfach und vielfältig.
Zudem schmecken die Köstlichkeiten mit Früchten immer lecker.
Guckt gerne bei meinen weiteren Leckereien mit Äpfeln vorbei:
Apfelkuchen mit Teigdeckel
Apfelküchlein
Rosenkuchen mit Apfel-Zimt Füllung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top