Leinsamen Dinkel Krusti
Brot und Frühstücksideen

Dinkel Leinsamen Krusti

Dinkel Leinsamen Krusti

Letztes Wochenende wurde wieder ein Synchronbacken von Zorra (Kochtopf) und Sandra (Snuggs kitchen) ins Leben gerufen.
Am Sonntag wurden leckere rustikale Leinsamen Brote – Dinkel Leinsamen Krustis – gebacken.

Ich habe das Synchronbacken letztes Jahr beim Stöbern einiger Food Blogs entdeckt und mich zum Mitmachen entschlossen.
Einige meiner Mitbäckerinnen haben bei meinem ersten Mitbacken prophezeit, dass das Synchronbacken süchtig machen wird. Denn es ist eine schöne Möglichkeit neue (oftmals unbekannte) Rezepte auszuprobieren und im Nachgang die Ergebnisse der Mitbäcker zu begutachten.

Beim Synchronbacken geht es um Spaß. Alle Teilnehmer des Events backen mehr oder wenig gleichzeitig ein vorgegebenes Rezept. Jeder – egal ob Back-Anfänger oder -Profi – kann an der Veranstaltung teilnehmen.
Das Rezept wird etwa eine Woche vor dem Synchronbacken von den zwei Veranstalterinnen zur Verfügung gestellt.

Das Originalrezept für die Dinkel Leinsamen Krustis von “Chili und Ciabatta” wird aus Weizenmehl zubereitet.
Ich selbst bevorzuge Dinkelmehl bei Broten und Brötchen. Aus diesem Grund habe ich das Weizenmehl durch Dinkelmehl ersetzt.

Dinkel an sich ist viel gesünder als Weizen. Denn Dinkel enthält mehr und höherwertiges Eiweiß, mehr Vitamine und Mineralstoffe als Weizen. Zudem punktet Dinkel mit einem hohen Anteil an Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren.
Jedoch nicht nur in Punkto Gesundheit sollte man eher zu Dinkelmehl greifen:
Geschmacklich hat Dinkel ein nussiges Aroma. Somit ist Dinkelmehl deutlich aromatischer als Weizenmehl.
Wie das Weizenmehl kann das Dinkelmehl in allen Mehlspeisen und Backwaren genauso gut verwendet werden.

Dinkel Leinsamen Krusti
Dinkel Leinsamen Krusti

Der Vorteig für diese Brote geht über Nacht. Aus dem Grund benötigt die Herstellung der der Brote relativ viel Zeit.
Es lohnt sich auf jeden Fall diese Zeit zu investieren. Denn die Krustis sind im Inneren luftig. Die Kruste ist lecker knusprig.

Das wird für die Dinkel Leinsamen Krustis benötigt:

Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Geh- und Backzeit 15 Stdn. 30 Min.
Arbeitszeit 15 Stdn. 50 Min.

Zutaten
  

Für den Vorteig

  • 130 g Mehl (630)
  • 130 g Wasser
  • 1 g Hefe (frische Hefe)

Für das Brühstück

  • 100 g Leinsamen
  • 130 g kochendes Wasser

Für den Hauptteig

  • Vorteig
  • Brühstück
  • 230 g Dinkelvollkornmehl
  • 300 g Mehl (630)
  • 300 g Wasser
  • 7 g Hefe (frische Hefe)
  • 13 g Salz

Zuallererst alle Zutaten für den Vorteig mischen.
Den Vorteig über Nacht bei Raumtemperatur gehen lassen.

Für die Vorbereitung des Brühstücks das kochende Wasser über die Leinsamen geben. Diese Mischung über Nacht quellen lassen.

Für den Hauptteig alle Zutaten miteinander mischen.
Mit Hilfe einer Küchenmaschine die Teig-Zutaten etwa 5 Minuten lang kneten.
Den Teig mindestens eine Stunde zugedeckt gehen lassen.

Nach der Gehzeit den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und ihn in zwei gleichgroße Teile teilen.
Jedes der Teile zu einer Kugel formen und weitere 20 Minuten gehen lassen.

Nun die Teigstücke mit einem Nudelholz an drei Seiten flach drücken und die entstandenen „Flügel“ nach außen rollen.

Den ersten Flügel nach oben auf das Brot klappen, den zweiten Flügel auf den ersten und den dritten Flügel auf den zweiten klappen. Die entstehenden Ecken dreieckig ausformen. So entsteht ein dreieckiges Brot.
Das Brot mit der geformten Seite nach unten auf ein Backpapier legen.

Mit dem zweiten Teigstück ebenso verfahren.

Die Dinkel Leinsamen Krusti mit Dinkelmehl bestäuben und eine weitere Stunde gehen lassen.

Kurz vor Ende der Gehzeit wird der Backofen vorgeheizt.
Umluft 250°C.
Zudem wird eine ofenfeste Schale mit Wasser gefüllt und auf den Boden des Backofens gestellt.

Die Brote parallel zu den Seiten einschneiden.

Die Dinkel Leinsamen Krusti 10 Minuten backen, dann die Temperatur auf 220°C reduzieren. Den Dampf ablassen und weitere 30-35 Minuten backen, bis die Brote goldbraun und knusprig sind.

Dinkel Leinsamen Krusti

Guten Appetit!

Dinkel Leinsamen Krusti eignen sich für alle Mahlzeiten. Super leckere Brotaufstriche sind Erdnussbutter, Marmelade oder Basilikum Pesto.

Und da es sich um ein Synchronbacken handelt, empfehle ich euch einen Blick auf die Resultate der anderen Teilnehmer:

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Britta von Backmaedchen 1967
Tina von Küchenmomente
Friederike von Fliederbaum
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Tanja von Tanja’s “Süß & Herzhaft”
Ingrid von auchwas
Petra von genusswerke
Simone von zimtkringel
Dagmar von Dagmar brotecke
Tamara von Cakes, Cookies and more
Ilka von Was machst du eigentlich so?!
Volker von Volkermampft
Nora von Haferflocke – Der Blog
Wilma von Pane-Bistecca
Bettina von homemade & baked
Johanna von Dinkelliebe | Backblog Foodblog Genussblog
Anna von Frau M aus M
Manuela von Vive la rèduction!
Uschi von diebrotkrise
Geri von Lecker mit Geri

33 thoughts on “Dinkel Leinsamen Krusti

  1. Ui, die Fotos sind ja wirklich schön und setzen dieses oberleckere Brot wirklich toll in Szene. Die Dinkel-Variante probiere ich auch mal, denn dieses Rezept werde ich garantiert sich öfter verwenden. Die Brote waren wirklich klasse!
    Liebe Grüße
    Tina

  2. Hallo Desiree,
    das Krusti Brot ist ein spitzenmäßiges Rezept. Schmeckt super lecker, ist locker und hat eine mega Kruste.
    Mein Mann und ich sind wieder sehr begeistert. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept, mit der genialen Anleitung und den tollen Bildern.
    Schöne Grüße
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top