Käsekuchen mit Karamell
Dessert Kuchen Süße Verführungen

Käsekuchen mit Karamell-Macadamia-Topping

Käsekuchen mit Karamell-Macadamia-Topping

In der Welt der süßen Verlockungen oder einfach für einen super leckeren Kuchen am Wochenende gibt es kaum etwas, das so schnell begeistern kann wie ein herrlich cremiger Käsekuchen. Aus diesem Grund stelle ich euch hier einen mega leckeren Käsekuchen mit Karamell-Macadamia-Topping vor.
Er ist nicht nur eine Augenweide, sondern überzeugt sofort mit seinem Geschmack. Die Kombination aus einem salzigen Mürbeteigboden, einer fluffigen Frischkäsefüllung, süß-herbem Karamell und knusprigen Macadamianüssen ist unschlagbar wenn ihr einen Kuchen für eure Liebsten oder euch selbst backen wollt.

Salziger Mürbeteig

Ein salziger Mürbeteig wird aus Mehl, Margarine oder Butter und Salz zubereitet. Typischerweise wird er für herzhafte Gebäcke und Speisen wie z.B. Quiches, herzhaften Tartes, pikanten Tartelettes oder anderen herzhaften Gebäcken verwendet. Seine salzige Note bietet einen interessanten Kontrast zu den oft würzigen oder herzhaften Füllungen, die in solchen Gerichten verwendet werden.

Salziger Mürbeteig in Kombination mit süßem Käsekuchen.

Ein salziger Mürbeteig, der mit einer cremigen Käsekuchenfüllung kombiniert wird, wird zur wahren Geschmackskomplexität, denn das traditionelle sehr süße Rezept wird auf eine neue Ebene gehoben.
Der salzige Mürbeteig bildet einen harmonischen Kontrast zur Süße des Käsekuchens. Die unerwartete Verbindung von süß und salzig eröffnet neue Geschmackshorizonte und macht diesen Kuchen zu einem unvergesslichen Gaumenschmaus.

Käsekuchen mit Karamellsauce
Käsekuchen mit Karamell-Macadamia-Topping

Was ist Karamell?

Karamell ist eine süße, gold-braune Masse, die durch das Erhitzen von Zucker entsteht.
Häufig wird dem geschmolzenen Zucker Sahne und/ oder Butter hinzugefügt, um eine cremige Konsistenz und zusätzlichen Geschmack zu erreichen.
Im Nachgang kann Karamell mit verschiedenen Aromen wie Vanille oder Salz verfeinert werden, um unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu erzielen.
Es wird oft in verschiedenen Formen wie z.B. flüssige Sauce, als Bonbon oder als Füllung für Süßigkeiten und Gebäck verwendet.

Das Besondere an Macadamianüssen

Macadamianüsse sind cremige, buttrige Nüsse, die ursprünglich aus Australien stammen.
Diese Nüsse sind bekannt für ihren reichen, süßen Geschmack und ihre knackige Konsistenz.
Sie enthalten eine gute Menge an ungesättigten Fettsäuren und anderen Nährstoffen, die sie zu einer gesunden Ergänzung einer ausgewogenen Ernährung machen.

Das wird für den Käsekuchen mit Karamell benötigt:

Zubereitungszeit 40 Minuten
Back- und Abkühlzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 40 Minuten

Zutaten
  

Für den Teig

  • 130 g Mehl
  • 70 g Margarine oder Butter
  • 6 g Salz
  • 2 El Wasser

Für die Füllung

  • 100 g Sahne
  • 400 g Frischkäse
  • 80 g Saure Sahne
  • 30 g Zucker
  • 25 g Puddingpulver Vanille
  • 220 g Gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)

Karamell

  • 75 g Zucker
  • 20 g Butter
  • 60 g Sahne

Macadamia Nüsse

    Schritt 1

    Aus den Teig-Zutaten einen festen Teig kneten.

    Den Teig auf den Boden einer gut gefetteten Springform drücken.
    Tipp: Am besten mit den Fingerknöcheln “einklopfen”. Nicht am Rand hochziehen.

    Den Backofen vorheizen:
    Umluft 180°C.

    Schritt 2

    Die Sahne mit einem Handrührgerät (Schneebesenaufsatz) ca. 2 Minuten steif schlagen. Zur Seite stellen.

    Den Frischkäse mit einem Handrührgerät cremig schlagen.
    Zucker und Saure Sahne hinzufügen.
    Nochmals aufschlagen.

    Die gezuckerte Kondensmilch langsam in die Masse geben und immer wieder aufschlagen.
    Vanillepuddingpulver hinzufügen. Abermals aufschlagen.

    Abschließend die steif geschlagene Sahne mit einem Teigschaber unterheben.

    Schritt 3

    Käsekuchen-Masse gleichmäßig auf den Mürbeteigboden geben.


    Den Käsekuchen ca. 40 Minuten backen. Er ist fertig, wenn die Käsekuchen-Masse eine gold-braune Farbe angenommen hat.
    Nach dem Backvorgang den Backofen ausschalten. Einen Holzkochlöffel in die Backofentür stecken damit der Backofen einen Spalt offen ist.
    Den Backofen und den Käsekuchen auf diese Weise mindestens 60 Minuten langsam auskühlen lassen.

    Tipp: backt ihn am Abend und lasst ihn über Nacht auskühlen.

    Den Kuchen nach dem Abkühlen aus der Form nehmen.

    Schritt 4

    Den Zucker in einen großen Topf geben (Die Zuckerschicht sollte dünn und gleichmäßig sein). Bei leichter Flamme zum Schmelzen bringen. Dies dauert einige Minuten.
    Wichtig: nicht umrühren!

    Sobald der Zucker geschmolzen und hellbraun ist, den Herd herunter- oder ausschalten.
    Die Butter hinzufügen und gleich danach die Sahne. Alles gut umrühren.

    Das Karamell etwas abkühlen lassen.

    Schritt 5

    Die Nüsse in das noch warme Karamell dippen und nach Belieben auf den Käsekuchen „kleben“.

    Anschließend das Karamell auf dem Kuchen verteilen.

    Den Käsekuchen mit Karamell anschneiden und genießen 🙂

    Käsekuchen mit Karamell

    Guten Appetit!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating




    Back To Top