Käsekuchen ohne Ei mit Mürbeteigboden
Süße Verführungen

Käsekuchen ohne Ei – mit Mürbeteigboden

Käsekuchen ohne Ei mit Mürbeteigboden von oben

In diesem Rezept stelle ich einen unfassbar leckeren Käsekuchen ohne Ei – mit Mürbeteigboden und Heidelbeeren vor.
Der Käsekuchen aka Quarkkuchen ist ein Kuchen, der hauptsächlich aus Quark oder Frischkäse gebacken wird.
Er zählt weltweit zu den beliebtesten Kuchensorten.

Kleines Backwissen rund um das Käsekuchen Rezept mit Boden

Es gibt keine Grenzen in der Genuss-Kreativität:
Denn je nach Geschmack wird diese Leckerei “nur” mit der Käsefüllung, gedeckt oder gefüllt gebacken. Als Topping der gedeckten Variante eignen sich am besten Früchte bzw. ein Fruchtspiegel, Streusel, Baiser oder als ganz wilde Variante eine Schokoladenganache.
Passende Füllungs-Varianten sind Früchte wie zum Beispiel Heidelbeeren, Mandarinen oder Rosinen.

Was ist das wichtigste für alle Käsekuchen-Liebhaber? Natürlich die Füllung!
In meinem Rezept für diesen Käsekuchen mit Mürbeteig steckt als Hauptzutat cremiger Frischkäse. Gepaart mit saftigen frischen Heidelbeeren verleihen die Zutaten dem Kuchen eine fruchtig-frische Note.

Eine perfekte Füllung sollte fluffig, weich, luftig und sämig zugleich sein. Da mein Käsekuchen ohne Ei zubereitet wird, muss die Stabilität und das Luftige in der Füllung durch kleine “Tricks” gezaubert werden.
Aus diesem Grund setzt sich die Zubereitung meiner Füllung aus drei Schritten zusammen, die unbedingt eingehalten werden sollten.

Käsekuchen ohne Boden ist machbar!

Alle, die im Team “Käsekuchen ohne Boden” sind, können jetzt erleichtert aufatmen. Diese leckere Heidelbeerkäsekuchen-Füllung kann auch ohne Boden verbacken werden. Dies ist vor allem für Personen mit einer Glutenunverträglichkeit praktisch.
Dafür eine geeignete Springform mit Backpapier auslegen und den ersten Schritt für den Kuchenboden auslassen.
Wenn ihr die Käse-Füllung in gut gefettete kleine Soufflé-Förmchen füllt, erhaltet ihr ein wunderbares Dessert.
Mit den unten genannten Zutaten könnt ihr 6 – 8 Förmchen füllen.

Was kann man tun damit der Käsekuchen nicht zusammenfällt?

Auf keinen Fall fertig gebackenen Kuchen zu früh aus dem Backofen holen!
Nach dem Backvorgang sollte der Käsekuchen mindestens 60 Minuten (am besten länger) ruhen und langsam runterkühlen. Dafür den Backofen ausschalten und einen kleinen Spalt öffnen.

Käsekuchen ohne Ei in Kombination mit dem Grauburgunder
angeschnittener Heidelbeer Käsekuchen

[WERBUNG]

Genusszeit = Winetime

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein absoluter Genussmensch bin. Leckere Speisen – egal ob süß oder herzhaft – bedeuten für mich eine kurze Auszeit im Alltag. Um das Thema Gaumenfreude abzurunden, möchte ich an dieser Stelle anmerken, dass passende Getränke weiteren Genuss bedeuten.
Zu diesem Käsekuchen mit Heidelbeeren empfehle ich den Grauburgunder von Elfhundertzwölf. Im nächsten Abschnitt erkläre ich euch, welche Aromen ihn auszeichnen und weshalb er bestens zu dieser Leckerei passt.

Der passende Wein zum Cheesecake ohne Ei

Passend zu meinem fluffigen Käsekuchen mit Heidelbeeren empfehle ich euch den Grauburgunder von Elfhundertzwölf.
Der leckere Wein harmoniert Dank seiner Aromen bestens zu dem fruchtigen Käsekuchen mit Heidelbeeren.

Beim Duft des gekühlten Weines denke ich sofort an Frühling sowie an die Fruchtsorten Quitte und Birne. Er duftet blumig und zugleich fein-fruchtig.
Fruchtnoten von gelben Früchten und zartem Zitrus-Aroma dominieren im Geschmack des leckeren Weines.
Der Grauburgunder überzeugt zudem mit einer ausgewogenen Mineralität und einer harmonische Säure.
Er ist somit der perfekte Begleiter zu leichten Gerichten; egal ob süß oder herzhaft.

Überzeugt euch gerne selbst 🙂

Denkt daran:
Egal ob ihr den Grauburgunder zu warmen oder kalten Speisen genießt, Weißwein muss kühl serviert werden 🙂

Das wird für den Käsekuchen ohne Ei mit Mürbeteigboden benötigt:

Die Mengenangaben sind ausreichend für eine Springform mit Ø 22 cm.

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Backzeit- und Auskühlzeit 1 Std. 20 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 35 Min.

Zutaten
  

Für den Teig

  • 130 g Mehl (405, 630)
  • 1 El Sojamehl (mit 2 El Wasser angerührt)
  • 70 g Margarine
  • 20 g Zucker

Für die Füllung

  • 75 g Sahne
  • ½ Pck Vanillepuddingpulver
  • 300 g Frischkäse
  • 60 g Saure Sahne
  • 20 g Zucker
  • 175 g gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
  • 100 g Heidelbeeren

Schritt 1

Zuallererst die Zutaten für den Teig mischen und mit den Händen zu einem festen Teig kneten.

Den Teig auf den Boden einer gut gefetteten Springform drücken.
Tipp: Am besten mit den Fingerknöcheln “einklopfen”. Nicht am Rand hochziehen.

Die Heidelbeeren waschen.

Den Backofen vorheizen:
Umluft 180°C.

Schritt 2

Die Sahne mit einem Handrührgerät (Schneebesenaufsatz) ca. 2 Minuten steif schlagen. Zur Seite stellen.

Den Frischkäse mit einem Handrührgerät (Schneebesenaufsatz) cremig schlagen.
Zucker und Saure Sahne hinzufügen.
Nochmals mit dem Handrührgerät cremig schlagen.

Die gezuckerte Kondensmilch langsam in die Masse geben und immer wieder aufschlagen.
Vanillepuddingpulver hinzufügen. Abermals aufschlagen.

Abschließend die steif geschlagene Sahne mit einem Teigschaber unterheben.

Schritt 3

Die Hälfte der Käsekuchen-Masse gleichmäßig auf den Mürbeteigboden geben.

Schritt 4

Die Heidelbeeren auf die Käsekuchen-Masse geben und vorsichtig eindrücken.
Die restliche Masse in die Kuchenform geben.

Den Käsekuchen ohne Ei 35 – 40 Minuten backen. Er ist fertig, wenn die Käsekuchen-Masse eine gold-braune Farbe angenommen hat.
Nach dem Backvorgang den Backofen ausschalten. Einen Holzkochlöffel in die Backofentür stecken damit der Backofen einen Spalt offen ist.
Den Backofen und den Käsekuchen auf diese Weise mindestens 60 Minuten langsam auskühlen lassen.

Tipp: backt ihn am Abend und lasst ihn über Nacht auskühlen.

Käsekuchen ohne Ei mit Mürbeteigboden

Guten Appetit!

Seid ihr im Team “Mürbeteigboden” und interessiert an weiteren Rezepten? Dann guckt euch unbedingt meinen Apfelkuchen mit Teigdeckel oder meinen veganen Apfelkuchen mit Bienenstichdecke an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top