Brot und Frühstücksideen

Erdnuss Muffins mit Haferflocken

Erdnüsse und Haferflocken bereichern täglich mein Leben! Bereits mein Morgen startet mit einem leckeren und gesunden Porridge. Die Hauptzutat sind Haferflocken. In Kombination mit frischen Früchten, Saaten und Nüssen mixe ich mir jeden Tag ein abwechslungsreiches Frühstück. Zudem darf eine Hand voll Erdnüsse oder ein Löffel Erdnussbutter nicht fehlen. Da ich beide Zutaten, vor allem die Kombination, liebe, stelle ich euch in diesem Beitrag das Rezept für leckere gesunde Erdnuss Muffins mit Haferflocken vor.
Diese leckeren Haferflockenmuffins ohne Zucker eignen sich bestens für euer Frühstück, zu einem Salat oder als Snack für Zwischendurch.

Erdnussbutter Muffins bzw. Muffins generell sind ein wirklich tolles Gebäck:

Sie sind vielfältig; diverse Früchte, Saaten oder Nüsse können verarbeitet werden.
Sie können fruchtig-süß, zucker-süß sowie deftig zubereitet werden.
Perfektes Fingerfood.
Perfekt portionierbar

Veganen Muffins mit Erdnussbutter

Wie bereits oben geschrieben, sind Erdnüsse und Haferflocken eine klasse Kombination!
Haferflocken enthalten viele Ballaststoffe, Mineralstoffe und wertvolle Vitamine. Verglichen mit anderen Getreiden hat Hafer den höchsten Vitamin B1- und B6-Gehalt. Zudem liefert er viel pflanzliches Eisen.
Erdnüsse enthalten pflanzliches Eiweiß und sind sehr proteinreich.

Ich backe diese Muffins mit Erdnussbutter Füllung komplett vegan.
In meinem Rezept zeige ich euch, wie ihr die benötigte vegane Buttermilch ganz einfach selbst herstellen könnt. Zudem findet ihr unter dem Hyperlink Erdnussbutter eine Schritt-für-Schritt Anleitung um eure ungesüßte dafür aber leicht gesalzene Erdnussbutter. Sie lässt sich in unter 5 Minuten selbst herstellen 🙂

Selbstverständlich ist die Herstellung von Buttermilch und Erdnussbutter kein Muss! Achtet bei gekaufter Erdnussbutter darauf, dass sie zuckerfrei ist. Kleiner Tipp: Erdnussmus ist immer zuckerfrei.

Die Erdnuss Muffins mit Haferflocken sind einfach und relativ schnell zubereitet.
Nach einem kurzen Abkühlen können sie auch schon warm genossen werden.
Sie sind richtige “Hingucker” und garantiert bei jeder Feier heiß begehrt!
Ich selbst backe gerne diese Erdnussbutter Muffins ohne Zucker wenn ich Besuch zum Brunch bekomme oder ein Frühstück-to-go benötige.
Die restlichen Muffins kann man super einfrieren und bei Bedarf auftauen. So hat man auch für jeden Spontan-Besuch oder jedes Unterwegs-Frühstück immer etwas leckeres zu Hause.

Das wird für die Erdnuss Muffins mit Haferflocken benötigt:

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Zutaten
  

Für die vegane Buttermilch

  • 360 g Sojamilch (ungesüßt)
  • 18 g Zitronensaft

Für die Muffins

  • 90 g Haferflocken (fein)
  • 60 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Dinkelmehl (630)
  • 80 g Erdnussbutter (ungesüßt)
  • 20 g Erdnüsse gesalzen (gehackt)
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 El Sojamehl (mit Wasser glatt gerührt)
  • 30 g Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
  • 4 g Salz

Für das Topping

  • 40 g Haferflocken
  • 40 g Erdnüsse gesalzen (gehackt)
  • 40 g Margarine

Schritt 1

Zuallererst die Buttermilch herstellen:
Hierfür den Zitronensaft mit der Sojamilch verrühren.
Einige Minuten stehen lassen damit sich die Mischung verdickt und gerinnen kann.

Schritt 2

Die Buttermilch mit den Haferflocken mischen.
Diese Mischung ca. 10 Minuten quellen lassen.

Die Erdnüsse für den Teig und das Topping in kleine Stücke hacken.

Erdnussbutter herstellen.

Schritt 3

Den Backofen vorheizen:
Umluft 180°C.

Im nächsten Schritt alle Teig-Zutaten mit der Buttermilch-Haferflocken-Mischung mischen.

Mit Hilfe einer Küchenmaschine oder eines Handrührgeräts die Zutaten zu einem cremigen Teig rühren.

Den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen füllen.

Schritt 4

Für das Topping die Margarine schmelzen.
Die Haferflocken sowie die gehackten Erdnüsse unter die flüssige Margarine mischen.

Diese Mischung auf den Muffinteig geben.

Die Erdnuss Haferflocken Muffins 20 – 30 Minuten backen.
Um sicherzugehen dass die Muffins fertig durchgebacken sind wird die altbewährte Stäbchenprobe gemacht.
Hierfür mit einem Zahnstocher oder einem längeren Holzspieß nach Ablauf der Zeit in den Muffin stechen. Sollte noch Teig am Zahnstocher haften bleiben, ist das Gebäck noch nicht fertig gebacken und benötigt weitere Backzeit.

Die Muffins nach dem Backen aus der Blechform nehmen und auf einem Abkühlgitter abkühlen lassen.

Guten Appetit!

Lust auf etwas fruchtiges? Dann guckt euch meine Waldfrucht-Buttermilch-Muffins an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top