Buttermilchbrot mit Haferflocken
Brot und Frühstücksideen

Luftiges Buttermilchbrot mit Haferflocken aus dem Topf

Buttermilchbrot Rezept

Ich liebe frische Backwaren! Und genau aus diesem Grund backe ich so gerne Brote und Brötchen.
Um Neues ausprobieren zu können, oder ein noch besseres Ergebnis zu erhalten, variiere ich oft mit bekannten Zutaten.

Hier stelle ich euch mein neues Lieblingsrezept für ein super fluffiges und luftiges Topfbrot vor.
Das wichtigste an einem Brot ist die weiche Konsistenz.
Denn je weicher der Teig eines Brotes ist, desto köstlicher ist das Brot. In herzhafte Brote kommt als Flüssigkeit meist Wasser, in süße eher Milch. Natürlich kann auch Buttermilch oder Joghurt zum Einsatz kommen. Milchprodukte sorgen für ein zartes Inneres.
Aus diesem Grund ist ein Hauptbestandteil meines Brotes die Buttermilch.

Zum ersten Mal habe ich auch das Backen des Brotes im Topf ausprobiert. Und das Ergebnis ist super. Werde ich schnellstmöglich wiederholen!
Der Wasserdampf spielt bei der Krustenbildung eine wichtige Rolle. Es sorgt für feuchte Luft im Backraum. Oftmals wird eine Schale Wasser in den Backofen gestellt, damit dieser Effekt auftreten kann. Beim Topfbrot allerdings wird dies nicht benötigt, da das Brot die ersten Minuten mit Deckel gebacken wird. Die Feuchtigkeit rund um das Brot kann nicht entweichen und verleiht dadurch dem Brot eine leckere knusprige Rinde.

Backt es nach und ihr werdet bestimmt genauso begeistert sein wie ich 🙂

Das wird für das Buttermilchbrot benötigt:

Zutaten für das Buttermilchbrot
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Geh- und Backzeit 2 Stdn. 50 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn. 5 Min.

Zutaten
  

  • 220 g Weizenmehl
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Haferflocken
  • 250 ml Buttermilch
  • 125 ml Wasser (lauwarm)
  • 8 g Salz
  • 0,5 Tl Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 30 g Leinsamen
  • etwas Pflanzenöl und Mehl um den Topf zu ölen und zu bemehlen

Zuallererst wird die Hefe zusammen mit dem Zucker in dem lauwarmen Wasser aufgelöst.

Danach werden alle restlichen Zutaten miteinander gemischt.

Im folgenden Schritt wird das Hefewasser zu den restlichen Zutaten gefügt und entweder mit den Händen oder mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einem homogenen Teig geknetet.
Im Normalfall ist der Teig ein kleines bisschen klebrig.

Der Teig sollte für ca. zwei Stunden gehen.

Kurz bevor der Teig weiter verarbeitet wird, wird der Topf mit dem Pflanzenöl am Rand und am Boden eingerieben und anschließend mit etwas Mehl bestreut.

Nachdem der Teig fertig gegangen ist, wird er auf einer bemehlten Fläche nochmals durchgeknetet und zu einem runden Brot geformt.

Das geformte Buttermilchbrot wird in den Topf gegeben, mit einem Messer eingeritzt und zusammen mit dem passenden Deckel in den Backofen gestellt.

Das Brot wird mit Deckel und ohne Vorheizen bei 200°C für 40 Minuten gebacken.
Nach den 40 Minuten Backzeit wird der Deckel abgenommen und das Brot für weitere 10 Minuten goldbraun gebacken.

Buttermilchbrot Topfbrot

Guten Appetit!

Probiert gerne mein Dinkel Kürbiskernbrot.
Eine passende Beilage zu einem Brot ist ein leckerer Salat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top