Polenta Tarte mit roten Beeren
Süße Verführungen

Polenta Tarte mit roten Beeren – Fodmap geeignet

Polenta Tarte mit roten Beeren

Mit der köstlichen Polenta Tarte stelle ich euch ein ganz besonderes Dessert vor! Nachdem ich erst kürzlich ein Polenta Pudding Dessert mit geschichtetem Vanillepudding & Kakaopudding vorgestellt habe, hatte ich Lust auf etwas ähnliches mit anderer Zubereitung.
Aus diesem Grund habe ich den Versuch gewagt und dem Polenta-Vanillepudding rote Beeren hinzugefügt. Diese Masse habe ich im Backofen gebacken.
Das Resultat hat mich wirklich positiv überrascht!
Fruchtiger Geschmack, weiche aber stichfeste Konsistenz und eine leckere Kruste.
Das Dessert ist auf keinen Fall langweilig 😉
Die Köstlichkeit ist passend zum Nachmittags Cappuccino, als Kuchen-Alternative bei einer Geburtstagsfeier sowie als leckere Nachspeise eines Abendessens.

Die Polenta Tarte mit roten Beeren ist ein sehr einfach zu zauberndes Dessert.
Es kann mit Pflanzen- oder Kuhmilch angerührt bzw. aufgekocht werden. In diesen Fällen ist die Tarte vegan sowie Fodmap geeignet.

Hauptbestandteil der Tarte ist Polenta.
Polenta ist ein aus Maisgrieß hergestellter fester Brei, der im Norden Italiens, Rumänien sowie dem Balkan zur regionalen Kochtradition gehört.
Maisgrieß entsteht beim Mahlen von Mais. Er hat ein leicht-süßliches und nussiges Aroma. Passend zu dieser Masse sind rote Beeren. Diese verleihen der Tarte das gewisse “Etwas” und ein super leckerer fruchtiger Geschmack.

Für alle, die nicht wissen was FODMAP bedeutet, sich aber gerne informieren möchten:
Kurz zusammengefasst sind Fodmap bestimmte Zucker- und Alkoholverbindungen, die in Lebensmitteln enthalten sind. Lebensmittel, die Fodmap enthalten, werden von Bakterien im Darm zersetzt. Durch diesen Prozess entstehen Gase. Diese sind nicht schädlich für den menschlichen Körper, können aber Beschwerden wie zum Beispiel Blähungen, Durchfall oder Bauchschmerzen verursachen.
Diese Beschwerden können verringert werden, indem eine Fodmap-arme Ernährung für maximal bis zu 6-8 Wochen eingehalten wird.

Solltet ihr auch diese Ernährungsdiät ausprobieren wollen, findet ihr im Internet zahlreiche Lebensmittel-Listen, auf denen die Lebensmittel mit niedrigem, mittleren und hohem Fodmap-Gehalt ausgewiesen sind.
Die Speisen mit hohem Gehalt müssen komplett gemieden werden.

Da ich diesen Nahrungsverzicht zusammen mit meinem Partner getestet habe, findet ihr in meinem Blog einige Fodmap geeignete Rezepte für Frühstücksideen, Brötchen oder auch leckerem herzhaftem Essen.

Das wird für die Polenta Tarte mit roten Beeren benötigt:

Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.

Zutaten
  

  • 90 g Polenta
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver
  • 40 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 300 ml Milch (Pflanzen- oder Kuhmilch)
  • 100 g rote Beeren (frisch oder gefroren)
  • 2 El Kakaopulver (bei Bedarf)

Zuallererst eine mittelgroße Tarteform (Ø 22 cm) sowie zwei kleinere ofenfeste Formen oder eine große Tarteform (Ø 26 cm) einfetten und mit Maisgrieß “bestreuen”, damit sich die Polenta Tarte nach dem Backen einfach vom Rand lösen lässt.

Im folgenden Schritt das Vanillepuddingpulver zusammen mit etwa 50 ml Wasser sowie dem Zucker glatt rühren.

Den Backofen vorheizen.
Umluft 180°C.

Anschließend Wasser und Milch zusammen in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen.
Sobald die Wasser-Milch Mischung kocht, das angemischte Puddingpulver sowie den Maisgieß hinzufügen und unter Rühren für etwa eine Minute aufkochen.

Tipp: Ich verwende gerne eine Sojamilch mit Vanille-Geschmack. So wird die Tarte richtig lecker vanillig.
Wer eine richtige cremige Tarte haben möchte, kann das Wasser komplett durch Milch ersetzen.

Nach dem Aufkochen die Masse gleichmäßig in die Auflaufformen geben.
Die roten Früchten auf der Masse verteilen. Diese mit Hilfe eines Löffels leicht in die Masse drücken.

Die Polenta Tarte mit roten Früchten 25 Minuten backen und anschließend etwas auskühlen lassen.
Die Tarte entweder warm oder kalt genießen.

Polenta Tarte mit roten Beeren
Polenta Tarte mit roten Beeren

Guten Appetit!

In meinem Blog findet ihr auch weitere leckere Polenta-Rezepte für sämtliche Anlässe.
Lasst euch inspirieren:
Knusprige Polenta Brötchen zum Frühstück. Es gibt auch eine glutenfreie Variante der Brötchen in meinem Blog.
– mediterrane Polentaschnitten als leckere Salat- oder Grillbeilage.
– Glutenfreier & veganer Schoko Polentakuchen passend zum Kaffee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top