Weihnachtliches Schichtdessert
Süße Verführungen

Weihnachtliches Schichtdessert mit Spekulatiuskeksen

Weihnachtliches Schichtdessert mit Spekulatiuskeksen

Weihnachten steht schon wieder vor der Türe und damit – wie alle Jahre wieder – die selbe Frage:
Welche Leckereien könnten für die Festtage zubereitet werden?!
Schwierige Frage… Denn schließlich gibt es unzählige Köstlichkeiten welche für die Festtage in Frage kommen. Im Umkehrschluss gibt es natürlich auch unzählige Geschmäcker wenn die ganze Familie zusammen kommt 😉
Heute stelle ich euch ein ganz leckeres Rezept für ein weihnachtliches Schichtdessert mit Spekulatiuskeksen vor.
Ich hoffe, dass ich euch damit die vielen Überlegungen und Grübeleien für ein Dessert nehmen kann!
Denn diese Leckerei vereint wirklich sämtlichen Genuss:

– Weihnachtliche Spekulatiuskekse
– Selbst gemachter Apfelkompott mit Zimt
– Leckere Frischkäsecreme
– Schokoladenganache

Und jetzt mal Hand aus Herz… wer sollte denn bitte hier widerstehen können?!

Sogar bei Allergien, Unverträglichkeiten oder spezieller Ernährungsformen wie z.B. Laktoseintoleranz oder einer veganen Ernährungsweise kann das Rezept zum Teil verwendet werden.
Mit ein bisschen Kreativität können die Spekulatiuskekse in vegane Kekse bzw. die Milchspeisen mit “Minus-L” oder veganen Alternativen ausgetauscht werden.

Das Schichtdessert ist definitiv eine kleine Besonderheit und wird bei Groß und Klein super ankommen.
Zudem kann es bereits am Vortag zubereitet werden. Das reduziert mit sehr hoher Sicherheit euren Stresslevel rund um die vollen Tage :).

Weihnachtliches Schichtdessert mit Spekulatiuskeksen
Weihnachtliches Schichtdessert mit Spekulatiuskeksen

Die Mengenangaben eignen sich bestens für bis zu 6 Portionen.
Das Schichtdessert mit Spekulatiuskeksen entweder in kleine Schalen (z.B. Soufflé Förmchen) oder eine größere Schale bzw. Auflaufform schichten.

Das wird für das weihnachtliche Schichtdessert benötigt:

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 25 Min.

Zutaten
  

Für den Keksboden

  • 150 g Spekulatiuskekse
  • 75 g Margarine

Für den Apfelkompott

  • 2 Äpfel
  • 1 Tl Zimt

Für die Creme

  • 200 g Magerquark
  • 200 g Frischkäse
  • 35 g Zucker

Für die Ganache

  • 100 g Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
  • 100 g Sahne

Zuallererst die Spekulatiuskekse für den Keksboden zerkleinern:
Dafür am einfachsten die Kekse in einen Beutel füllen. Luft aus dem Beutel drücken und diesen fest verschließen.
Mit Hilfe eines Nudelholzes die Kekse in kleine/ feine Stückchen rollen.

Im nächsten Schritt die Butter/ Margarine in einem kleinen Topf zerlassen.
Die feinen Kekskrümmel in die flüssige Butter geben. Alles kräftig mischen.

Die Masse noch warm gleichmäßig in die Dessertgläser verteilen.
Mit Hilfe eines Löffels andrücken.

Anschließend die Äpfel in ganz kleine Stücke schneiden.

Die kleine geschnittenen Äpfel zusammen mit 3 El Wasser zum Köcheln bringen.
So lange kochen, bis die Äpfel weich sind und zerfallen.
Zimt hinzufügen und die Masse gleichmäßig auf dem Keksboden verteilen.
Mit Hilfe eines Löffels glatt streichen.

Im zweiten Schritt die Schoko-Ganache zubereiten:
Dafür die Schokolade hacken. Anschließend die Schokostücke in eine Schale geben.

Die Sahne in einem kleinen Topf kurz aufkochen.
Sahne über die Schokoladenstücke geben und mit einem Löffel so lange rühren, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist.
Die Schoko-Ganache zum Abkühlen zur Seite stellen.

Für die Zubereitung der Creme den Magerquark, Frischkäse sowie Zucker mischen.
Die Zutaten mit einem Schneebesen oder Handrührgerät kräftig untereinander rühren.

Die fertige Masse gleichmäßig auf dem Apfelkompott verteilen.

Zum Abschluss die noch maximal lauwarme Schoko-Ganache gleichmäßig über die Creme verteilen.

Das Dessert mindestens eine Stunde kühl stellen und anschließend genießen 🙂

Weihnachtliches Schichtdessert mit Spekulatiuskeksen am Ende der Zubereitung.
Weihnachtliches Schichtdessert mit Spekulatiuskeksen

Guten Appetit und schöne Festtage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top