Süße Verführungen Süßes Gebäck & Co.

Blaubeer-Muffins mit weißer Schoki

In meinem neuesten Beitrag präsentiere ich euch eines meiner absoluten Lieblingsmuffin-Rezepte: Blaubeer-Muffins mit weißer Schoki.
In diesem Rezept vereine ich saftige Blaubeeren und Buttermilch mit süßer weißer Schokolade.
Das Ergebnis? Köstliche, fluffige Muffins, die dank der Haferflockenstreusel ein knuspriges Topping haben. Diese Muffins sind herrlich fruchtig und süß zugleich, ein echter Genuss für alle, die gerne naschen.

Buttermilch im Muffin-Teig

Buttermilch ist eine wichtige Zutat in vielen Muffinrezepten, da sie mehrere wichtige Funktionen erfüllt:

/ Feuchtigkeit: Buttermilch verleiht dem Teig Feuchtigkeit, was dazu beiträgt, dass die Muffins saftig und zart werden. Dies ist besonders wichtig, da Muffins dazu neigen, schnell trocken zu werden.
/ Säure: Buttermilch ist leicht sauer, was dazu beiträgt, dass der Teig chemisch ausbalanciert wird. Die Säure der Buttermilch aktiviert das Backpulver im Teig, was zu einem luftigen und leichteren Gebäck führt.
/ Geschmack: Buttermilch verleiht den Muffins einen dezent säuerlichen Geschmack, der gut mit anderen Aromen harmoniert, wie zum Beispiel den süßen Blaubeeren und der weißen Schokolade.

    Zusammengefasst trägt Buttermilch dazu bei, dass die Blaubeer-Muffins mit weißer Schoki nicht nur geschmacklich überzeugen, sondern auch eine perfekte Textur und Konsistenz haben.

    Heidelbeeren – ein Superfood

    Heidelbeeren bzw. Blaubeeren, sind kleine blaue Beeren, die sowohl köstlich als auch nährstoffreich sind. Sie sind reich an Vitamin C, Vitamin K und Ballaststoffen und haben zudem einen hohen Antioxidantiengehalt.
    Diese kleinen Kraftpakete sind nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für den Geschmack.
    Ihre süß-saure Note verleiht den Blaubeer-Muffins mit weißer Schoki eine herrlich fruchtige Note und sorgt für einen saftigen Biss in jedem einzelnen Muffin.
    Ob frisch oder gefroren, Heidelbeeren sind eine wunderbare Frucht und Zutat.

    Muffins einfrieren und auftauen

    Übrig gebliebene Blaubeer Muffins können direkt nach dem Abkühlen eingefroren werden.
    Beim Aufbacken schmecken die Muffins dann wie frisch gebacken 🙂
    Das schonendste Auftauen gelingt, wenn die Muffins ein bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur auftauen können.
    Platziere sie dazu einfach auf einem Abkühlgitter. Abschließend backe sie für 5 Minuten bei 100°C Umluft im Backofen auf. Fertig!

    Das wird für die Blaubeer-Muffins mit weißer Schoki benötigt:

    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Backzeit 20 Minuten
    Gesamtzeit 35 Minuten

    Zutaten
      

    Für den Teig

    • 260 g Mehl (405, 630)
    • 50 g Zucker
    • 1 Pck Backpulver
    • 100 g Naturjoghurt
    • 125 g Buttermilch
    • 70 g Rapsöl (oder Sonnenblumenöl)
    • 2 El Sojamehl (mit Wasser angerührt)
    • 100 g Weiße Schokolade
    • 100 g Heidelbeeren (frisch oder gefroren)

    Für das Topping

    • 50 g Mehl (405, 630)
    • 50 g Haferflocken
    • 30 g Zucker
    • 60 g Margarine

    Schritt 1

    Die weiße Schokolade in kleine Stücke schneiden oder raspeln.

    Die frischen Heidelbeeren waschen.

    Den Backofen vorheizen:
    Umluft 180°C.

    Schritt 2

    Alle Teig-Zutaten bis auf die Heidelbeeren mischen und zu einem Teig verarbeiten.
    Die Heidelbeeren anschließend vorsichtig unterheben.

    Für das Topping den Streuselteig aus Mehl, Haferflocken, Zucker und Margarine zubereiten.

    Schritt 3

    Das Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auskleiden.
    Jede Vertiefung zu 2/3 mit Teig füllen.

    Die Streusel auf den Teig verteilen.

    Die Muffins ca. 25 – 35 Minuten backen.
    Um sicherzugehen, dass die Muffins fertig durchgebacken sind, wird die altbewährte Stäbchenprobe gemacht.
    Hierfür mit einem Zahnstocher oder einem längeren Holzspieß nach Ablauf der Zeit in den Muffin stechen. Sollte noch Teig am Zahnstocher haften bleiben, ist das Gebäck noch nicht fertig gebacken und benötigt weitere Backzeit.

    Die Muffins nach dem Backen aus der Blechform nehmen und auf einem Abkühlgitter abkühlen lassen.

    Guten Appetit!

    Falls ihr Muffins genauso sehr liebt wie ich, dann schaut euch unbedingt meine Erdnuss-Muffins sowie meine Waldfrucht-Buttermilch-Muffins an.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating




    Back To Top
    +