Apfel-Streusel-Taler
Süße Verführungen

Luftige Apfel-Streusel-Taler

Apfel-Streusel-Taler

Ich bin verliebt – und zwar in genau die Leckereien, die auf diesen wunderschönen Fotos zu sehen sind.
In diesem Rezept stelle ich euch meine neue “Liebe” vor. Die super leckeren und luftigen Apfel-Streusel-Taler.

Die süßen Stückchen bestehen aus einem süßen und ganz besonders luftigen Hefeteig.
Gefüllt sind die leckeren Hefeteilchen mit einer veganen Puddingfüllung sowie Apfelstückchen. Weil Streusel richtig lecker sind und zudem bestens zu Pudding passen, werden die Taler damit dekoriert.

Bei diesem Rezept handelt es sich übrigens um ein veganes Rezept.
Wer keine Pflanzenmilch oder Margarine zur Hand hat, kann diese Zutaten 1:1 durch Kuhmilch und Butter ersetzen.

Damit dieser Teig so luftig wird, muss er mindestens 5 Stunden gehen.
Tipp: am besten über Nacht im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Der Hefeteig wird durch eine lange Gehzeit nicht nur fluffiger, sondern auch bekömmlicher.
Im Weizenkorn stecken bestimmte Zuckerarten; Fodmaps. Diese Stoffe sind schwer verdaulich. Sie verursachen u.a. Magenprobleme.
Wenn der Hefeteig länger ruht, werden die Zuckerarten abgebaut.
Nach einer Stunde Gehzeit enthält ein Teig die meisten Fodmaps. Nach etwa vier Stunden lediglich noch 10%.

Apfel-Streusel-Taler

Übrige Apfel-Streusel-Taler direkt nach dem Abkühlen einfrieren.
Aufgebacken schmecken die Teilchen dann wie frisch gebacken.
Am besten gelingt das schonende Auftauen, wenn die Taler ein bis zwei Stunden bei Zimmer-Temperatur auftauen können.

Für das Auftauen diese zwei Stunden bei Zimmertemperatur auf ein Abkühlgitter legen. Abschließend im Backofen 5 Minuten bei 100°C Umluft aufbacken. Fertig!

Das wird für die Apfel-Streusel-Talerbenötigt:

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Geh- und Backzeit 5 Stdn. 20 Min.
Arbeitszeit 5 Stdn. 45 Min.

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 350 g Mehl (405)
  • 160 g Wasser
  • 55 g Margarine
  • 35 g Zucker
  • 10 g Hefe

Für die Füllung:

  • ½ Pck Vanillepudding
  • 20 g Zucker
  • 220 ml Sojamilch (oder Kuhmilch)
  • 1 Apfel

Für die Streusel

  • 80 g Mehl (405)
  • 40 g Zucker
  • 40 g Margarine

Zuallererst die Zutaten für den Teig mischen und mindestens 3 Stunden gehen lassen.

Tipp: Den Teig am Vorabend zubereiten und über Nacht im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Teig nach dem Gehen auf einer bemehlten Fläche in 9 gleichgroße Stücke teilen.

Jedes einzelne Teig-Stück zu einem Taler formen.
Dafür zuerst eine Kugel formen, diese platt drücken. Den Teig auf die Größe eines Handtellers ziehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im nächsten Schritt das Puddingpulver mit 20 g Zucker mischen. In 70 g Milch auflösen. Die restliche 150 g Milch zum Kochen bringen.
Die Puddingpulver-Mischung 1 Minute unter Rühren aufkochen.
Den fertigen Pudding zur Seite stellen.

Den Backofen vorheizen:
Umluft 180°C.

Den Streusel-Teig mischen.

Im Anschluss den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden.

In die Teig-Taler eine Mulde drücken.
Die Mulden mit Pudding füllen. Anschließend die Apfel-Stücke und die Streusel auf die Teig-Taler geben.

Die Apfel-Streusel-Taler etwa 15 – 20 Minuten goldbraun backen.
Vor dem Servieren die süßen Stückchen abkühlen lassen.
Warm oder kalt servieren.

Übrige Apfel-Streusel-Taler direkt nach dem Abkühlen einfrieren.
Aufgebacken schmecken die Teilchen dann wie frisch gebacken.

Apfel-Streusel-Taler
Apfel-Streusel-Taler

Guten Appetit!

Weitere Leckereien mit Streusel sind der Mohnkuchen oder der Rhabarberkuchen.

2 thoughts on “Luftige Apfel-Streusel-Taler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top