Amaranth Porridge
Brot und Frühstücksideen

Power Porridge aus Amaranth und weiterem Superfood

Power Porridge aus Amaranth

Um bereits den Morgen mit einem ausgewogenen und gesunden Frühstück zu beginnen, starte ich meinen heutigen Tag mit einem Power Porridge aus Amaranth.
Kombiniert wird es mit Rhabarberkompott, süßem Mangopüree, Äpfeln sowie unserem einheimischen Superfood; den Walnüssen.

Amaranth ist ein richtiges Powerkorn. Es hat einen hohen Eiweißgehalt und beinhaltet Calcium und Magnesium. Zudem ist es reich an Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren.
Außerdem enthält es viele Ballaststoffe und Proteine.

Walnüsse sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen und liefern hinzukommend pflanzliches Eiweiß.

Mangos liefern die Vitamine C, E und B.

Rhabarber hat wenig Kalorien, einen hohen Kaliumgehalt sowie Calcium, Phosphor und Vitamin C.

Das Porridge aus dem Amaranthbrei kombiniert mit dem Obst und den Walnüssen ist also ein richtiges Powerfrühstück!
So kann der Tag super starten 🙂

Das wird für das Power Porridge aus Amaranth benötigt:

Zutaten Amaranth Porridge
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Koch- und Quellzeit 25 Min.
Arbeitszeit 35 Min.

Zutaten
  

  • 80 g Amaranth
  • 120 ml Milch (um den Amaranth zu kochen)
  • 120 ml Wasser (um den Amaranth zu kochen)
  • 1/4 Mango (püriert)
  • 3 El Rhabarberkompott (mein Rhabarberkompott)
  • 1/2 Apfel
  • 3 El Walnüsse

Zuallererst werden die Amaranthkörner in einem Verhältnis von 1:3 mit der Milch-Wasser-Mischung aufgekocht. Diese Mischung lässt man dann für ca. 20 Minuten köcheln.
Die Masse wird nicht fest, sondern breiartig.
Nach dem Kochen sollte die breiige Masse für weitere 5-10 Minuten im Kochtopf nachquellen.

Während der Amarant kocht, kann parallel die Mango mit Hilfe eines Pürierstabs püriert werden.

Anschließend kann der Apfel geschnitten und die Walnüsse (falls gewünscht) in einer Pfanne angebraten werden.

Sobald der Amaranth fertig ist, kann er in einen Teller gegeben werden.
Das Mangopüree und der Rhabarberkompott können entweder unter die Masse gemischt werden oder als Topping auf dem Porridge platziert werden.

Abschließend werden dem Power Frühstück die geschnittenen Äpfel und die Walnüsse hinzugefügt.

Fertiges Amaranth Porridge mit Früchten

Guten Appetit!

Probiert gerne auch mein Chia Quinoa Porridge mit Erdnussbutter 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top