vegane Schokocreme mit Kichererbsen. Fodmap geegnet.
Brot und Frühstücksideen

leckere vegane Schokocreme – Fodmap geeignet

Die vegane Schokocreme ist Fodmap geeignet

Zu einem leckeren und ausgiebigen Frühstück am Wochenende gehören für mich selbst gebackene Brötchen sowie eine Auswahl an Brotaufstrichen.
Auf keinen Fall fehlen dürfen verschiedene Marmeladen, Nutella oder eine andere (vegane) Schokocreme und Erdnussbutter.

Hier stelle ich eine super leckere Nutella Variante vor. Sie ist vegan, gesund und auch Fodmap geeignet.
Wer keine Sojamilch zu Hause hat und nicht darauf achten muss bzw. möchte, dass die Schokocreme vegan ist, kann diese durch Kuhmilch ersetzen.
Gesund ist der Brotaufstrich deshalb, weil er außer dem Ahornsirup keine Süßstoffe beinhaltet. Ahornsirup beinhaltet eine Menge positiver Mineralstoffe wie Eisen, Zink, Calcium und Magnesium.
Kichererbsen beinhalten hochwertige pflanzliche Proteine, Eisen, Vitamin-B und Kalzium.

Letzteres ist mir zur Zeit wichtig, da ich zusammen mit meinem Partner eine vier Wöchige Fodmap-Diät mache.
Kurz zusammengefasst sind Fodmap bestimmte Zucker- und Alkoholverbindungen, die in Lebensmitteln enthalten sind. Lebensmittel, die Fodmap enthalten, werden von Bakterien im Darm zersetzt. Durch diesen Prozess entstehen Gase. Diese sind nicht schädlich für den menschlichen Körper, können aber Beschwerden wie zum Beispiel Blähungen, Durchfall oder Bauchschmerzen verursachen.
Diese Beschwerden können verringert werden, indem eine Fodmap-arme Ernährung für maximal bis zu 6-8 Wochen eingehalten wird.

Solltet ihr auch diese Ernährungsdiät ausprobieren wollen, findet ihr im Internet zahlreiche Lebensmittel-Listen, auf denen die Lebensmittel mit niedrigem, mittleren und hohem Fodmap-Gehalt ausgewiesen sind.
Die Speisen mit hohem Gehalt müssen komplett gemieden werden.

Das wird für die vegane Schokocreme benötigt:

Zutaten vegane Schokocreme
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.

Zutaten
  

  • 130 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 40 g Mandeln (ganz)
  • 25 g Kakaopulver (ohne Zucker)
  • 25 ml Ahornsirup
  • 80 ml Sojamilch

Zuallererst werden die Kichererbsen in ein Sieb gegeben und mit Wasser abgespült.

Während die Kichererbsen abtropfen, werden die ganzen Mandeln in einem Mixer zerkleinert.
Tipp: Je cremiger die vegane Schokocreme sein soll, umso länger sollten die Mandeln zerkleinert werden.
Solltet ihr keine Stückchen in dem Brotaufstrich haben wollen, dann können auch gemahlene Mandeln verwendet werden.

Sobald die Mandeln die gewünschte Größe haben, werden alle anderen Zutaten dem Mixer hinzugefügt.

Um die Fodmap Schokocreme fertig zu stellen, werden alle Zutaten so lange gemixt, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Sollte die Creme zu fest sein, dann kann sie durch die Zugabe von Sojamilch cremiger werden.
Sollte die Schokocreme nicht süß genug sein, dann kann mehr Ahornsirup hinzugegeben werden.

Fodmap geeignete vegane Schokocreme
Fodmap geeignete vegane Schokocreme

Guten Appetit!

Passend zur Fodmap geeigneten Schokocreme empfehle ich euch mein Fadmap geeignetes Buchweizenbrot, die leckeren Fodmap geeigneten Buchweizen Quinoa Brötchen oder als weiterer Brotaufstrich die Erdnussbutter.

2 thoughts on “leckere vegane Schokocreme – Fodmap geeignet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top