Dessert Kuchen Süße Verführungen Süßes Gebäck & Co. Veganes Gebäck

FODMAP Kuchen – Polentakuchen einfach & lecker

FODMAP Kuchen - Polentakuchen einfach & lecker

In diesem Beitrag stelle ich euch einen köstlichen Kuchen vor, der perfekt in eine FODMAP-arme Ernährung passt – ohne Kompromisse bei Geschmack und Genuss einzugehen: den FODMAP Kuchen bzw. Polentakuchen.
Mit diesem Kuchen zaubert ihr eine glutenfreie, laktosefreie und zuckerfreie Köstlichkeit, die selbst bei einer veganen Ernährung genossen werden kann.

FODMAP Kuchen

Dieser FODMAP-Kuchen, basierend auf Maisgrieß, Haferflocken, laktosefreiem Quark und Erdnussmus, ist eine wahre Bereicherung für alle, die eine fodmap-arme, glutenfreie und laktosefreie Ernährung befolgen und/ oder auf der Suche nach einer gesunden und zugleich köstlichen Leckerei sind.
Die Zutaten-Kombination verleiht dem Kuchen eine wunderbare stichfeste Textur und ein leichtes Aroma nach Erdnuss. Das Fehlen von raffiniertem Zucker wird durch die natürliche Süße vom Mais-Grieß und dem Erdnussmus ausgeglichen.

Dieser Kuchen zeigt, dass gesunde Ernährung und Genuss Hand in Hand gehen können.
Solltet ihr keine Erdnüsse mögen oder allergisch reagieren, könnt ihr stattdessen Mandelmus nehmen, oder das Nussmus auch komplett weg lassen.

FODMAP-arme Ernährung

Eine FODMAP-arme Ernährung kann Menschen mit Reizdarmsyndrom, SIBO oder anderen gastrointestinalen Problemen helfen.
FODMAPs (Fermentierbare Oligosaccharide, Disaccharide, Monosaccharide und Polyole) sind eine Gruppe von Kohlenhydraten, die in bestimmten Lebensmitteln vorkommen und bei manchen Menschen Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall auslösen können.
Eine FODMAP-arme Ernährung kann hilfreich sein, um diese Symptome zu reduzieren und somit das Wohlbefinden zu steigern.
Eine solche Diät beinhaltet die Begrenzung von Lebensmitteln, die reich an FODMAPs sind, und den Verzehr von Lebensmitteln, die arm an FODMAPs sind.

Die Vorstellung eines FODMAP-armen Kuchens ist wichtig, um Menschen mit solchen diätetischen Einschränkungen eine leckere Option zu bieten, die ihren Bedürfnissen entspricht und ihnen gleichzeitig erlaubt, süße Leckereien zu genießen, ohne ihre Gesundheit zu gefährden.

Was ist Polenta?

Polenta ist ein traditionelles Gericht aus Norditalien, das aus gemahlenem Maismehl hergestellt wird. Es ist ein einfaches, aber vielseitiges Gericht.
Um Polenta zuzubereiten, wird Maismehl langsam in kochende Flüssigkeit (in der Regel Wasser, Brühe oder Milch) eingerührt und dann unter ständigem Rühren gekocht, bis es eine cremige und dicke Konsistenz erreicht.
Je nach gewünschter Textur kann Polenta entweder breiig oder schnittfest sein.
Die Besonderheit dieser Speise ist die Vielseitigkeit; herzhaft oder süß, als Beilage zu verschiedenen Gerichten oder als Hauptgericht.

FODMAP Kuchen
Polentakuchen

Aufbewahrung von Kuchen

Hier sind einige Tipps zur Aufbewahrung von Kuchen bzw. wie ihr Reste am besten frisch halten könnt:
Bei Raumtemperatur bewahrt ihr Kuchen am besten für maximal 2 Tage in einer geeigneten Kuchenbox auf.
Falls du den Kuchen länger aufbewahren möchtest oder wenn er eine Füllung oder Topping mit Milchprodukten enthält, ist der Kühlschrank eine gute Wahl. Wickle den Kuchen in Plastikfolie oder lege ihn in einen luftdichten Behälter, um ihn vor Feuchtigkeitsverlust zu schützen. Vor dem Servieren kann es hilfreich sein, den Kuchen kurz auf Raumtemperatur aufzuwärmen, um seinen Geschmack und seine Textur zu optimieren.
Kuchen lassen sich hervorragend einfrieren, um sie über einen längeren Zeitraum frisch zu halten. Stecke ihn zur Aufbewahrung in einen Gefrierbeutel. Vor dem Verzehr sollte der Kuchen auf Raumtemperatur aufgetaut werden.

Das wird für den Fodmap Kuchen Ø 22 cm benötigt:

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Backzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Zutaten
  

Für den Teig

  • 170 g Polenta bzw. Mais-Grieß
  • 150 g Haferflocken
  • 150 g Milch (Mandelmilch oder laktosefreie Milch)
  • 200 g Wasser
  • 150 g Quark (laktosefrei)
  • 80 g Erdnussmus
  • 40 g Margarine

Topping

  • 100 g Heidelbeeren
  • 2 El Erdnüsse

Schritt 1

Quark, Erdnussmus und Margarine schaumig schlagen.

Schritt 2

Milch und Wasser zum Kochen bringen.

Den Mais-Grieß in das kochende Wasser geben. Topf von der Herdplatte nehmen.
Sehr zügig die Haferflocken sowie die Quark-Masse zum Mais-Grieß hinzufügen. Alles sehr gut in die heiße Flüssigkeit einrühren.

Schritt 3

Die Polenta-Masse sofort in eine eingefettete Springform geben. Gleichmäßig verteilen.
Heidelbeeren und Erdnüsse auf der Masse verteilen und leicht eindrücken.


Den Fodmap Kuchen 40 Minuten bei 180°C backen.
Der Polentakuchen ist fertig, wenn die Oberfläche leicht goldbraun ist.

FODMAP Kuchen - Polentakuchen einfach & lecker

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Back To Top
+