Gebratene Hähnchenbrust auf Polenta
Herzhafter Genuss

Gebratene Hähnchenbrust auf Polenta

Gebratene Hähnchenbrust auf Polenta

In diesem Beitrag stelle ich euch ein super leckeres Rezept für die gebratene Hähnchenbrust auf Polenta vor.

Kochen ist vielfältig, kreativ – und es ist definitiv meine Leidenschaft!
Denn der Kreativität bzw. der Zutatenkombinationen sind beim Kochen keine Grenzen gesetzt.
Ähnlich wie beim Joggen oder Spazieren kann ich beim Zubereiten von herzhaften oder süßen Speisen meinen Kopf komplett frei machen; mich voll und ganz auf den Moment konzentrieren.
Die Gedanken zu “welches Gericht koche ich” oder “welche Zutaten möchte ich essen” mache ich mir natürlich bereits vor dem Kochen oder einkaufen.
Die einzelnen Schritte erfolgen meistens spontan.

Was ist Polenta?

Polenta ist ein aus Maisgrieß hergestellter fester Brei, der im Norden Italiens, Rumänien sowie dem Balkan zur regionalen Kochtradition gehört.
Maisgrieß entsteht beim Mahlen von Mais. Er hat ein leicht-süßliches und nussiges Aroma. 

Für was ist Polenta gut?

Polenta eignet sich für süße wie auch herzhafte Speisen. Kombiniert mit Obst oder Gemüse ist der Maisgrieß ist eine richtige Leckerei.
In diesem Rezept kombiniere ich mein momentanes Lieblingsgemüse – Spinat – mit herzhaft gewürztem Polenta, Hähnchen sowie süßen getrockneten Aprikosen.
Wer das Salzige gepaart mit Süßem mag, ist hier genau an der richtigen Adresse und kommt vollkommen auf seine Kosten.
Wer kein Hähnchen mag, kann dieses durch angebratenes Natur-Tofu oder angebratene Garnelen ersetzen.
Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt 😀

Sesam Hähnchen
Spinat Polenta

Die unten angegebenen Mengenangaben für die gebratene Hähnchenbrust sind passend für zwei Portionen.
Ich selbst habe dieses Gericht lediglich mit Salz und Pfeffer gewürzt. Wem das zu “langweilig” erscheint, kann natürlich weitere Gewürze bzw. Gewürzmischungen nutzen.
Der Maisgrieß schmeckt anstatt in Salzwasser in eine Gemüsebrühe gerührt, auch sehr lecker.
Zum Aprikosen-Spinat passt das super leckere Garam-Masala, da es Dank der verschiedenen Gewürz-Bestandteile eine süßliche Schärfe aufweist. Die Hähnchenfilets können selbstverständlich auch verfeinert werden, wobei ich tatsächlich “nur” Salzflocken und frisch gemahlenen Pfeffer empfehle 🙂

Das wird für das gebratene Hähnchenbrust auf Polenta benötigt:

Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.

Zutaten
  

  • 150 g Polenta
  • 600 ml Wasser
  • 200 g Spinat (frisch oder gefroren)
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 2 Stücke Hähnchenbrustfilet
  • Salz, Pfeffer (zum Würzen)

Schritt 1

Zuallererst die getrockneten Aprikosen in kleine Stücke schneiden.

Schritt 2

Im nächsten Schritt das Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen.
Den Maisgrieß in das kochende Wasser geben. Kurz aufkochen.
Anschließend ca. 10 Minuten ausquellen lassen.

Schritt 3

Während des Quellvorgangs die Hähnchenbrustfilets sowie den Aprikosen-Spinat zubereiten:

Den frischen Spinat waschen bzw. den gefrorenen Spinat langsam (z.B. in einer Mikrowelle) auftauen. Den Spinat zusammen mit den getrockneten Aprikosen in einer Pfanne andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.


Die Hähnchenstücke in einer Pfanne anbraten.
Rapsöl bei mittlerer bis starker Hitze in einer Pfanne erhitzen. Die Filets von jeder Seite maximal 4-5 Minuten scharf anbraten.

Nach dem Anbraten die Hähnchenstücke in Scheiben schneiden. Mit Salz (am leckersten sind Salzflocken) bestreuen.

Auf einem Teller zuerst Polenta, dann den Aprikosen-Spinat und dann das geschnittene Hähnchenbrustfilet anrichten.
Zum Abschluss die Filets mit Sesam bestreuen.

Gebratene Hähnchenbrust auf Polenta
Gebratene Hähnchenbrust

Guten Appetit!

Lust auf weitere herzhafte Polenta Rezepte? Dann guckt euch unbedingt die mediterranen Polentaschnitten oder den Polenta-Gemüseauflauf an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top