Dessert Süße Verführungen

Grieß Dessert mit Aprikosenmousse

Die Kombination aus Milch, feinem Grieß und süßen Aromen ist der perfekte Abschluss für jede Mahlzeit.
Der Geschmack von Grieß erinnert mich an meine Kindheit. An gemütliche Abende, warme süße Mahlzeiten, viel Lachen und Quatsch machen… Noch heute liebe ich süße Gerichte mit Grieß. Vielleicht ja sogar wegen der tollen Erinnerungen 🙂
Und deshalb stelle ich in diesem Beitrag das Rezept für ein Grieß Dessert mit Aprikosenmousse vor.

Dieses Grieß Dessert ist ein köstlicher und sättigender Nachtisch, der aus der Kombination von Grieß, Milch und süßen Aromen zubereitet wird. Der Grieß gibt dem Dessert eine angenehme Konsistenz und einen leicht nussigen Geschmack, während Milch und Quark es cremig weich machen.

Vorteil von Grieß Desserts

Der Vorteil von Grießdesserts ist, dass sie einfach zuzubereiten sind und nicht viele Zutaten erfordern. Sie können mit frischen Früchten, Schlagsahne oder sogar Schokolade garniert werden, um noch süßer und/ oder leckerer zu sein.

Weitere Grieß Ideen

Grießdesserts sind sehr vielseitig und können auf viele verschiedene Arten zubereitet werden. Einige der beliebtesten Varianten sind Grießnockerl, Grießklöße und Grießpfannkuchen. Es kann auch als Basis für viele andere Desserts wie Kaiserschmarrn, Tiramisu oder sogar Grießpfannkuchen verwendet werden.

Veganes Grieß Dessert

Dieses Dessert habe ich komplett aus Milchalternativen hergestellt.
Selbstverständlich könnt ihr Milch und Quark auch mit Kuhmilch ersetzen. Das Ergebnis ist sehr ähnlich.

Mengenangabe für das Grieß Dessert

Die unten aufgeführten Mengenangaben ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass das Ergebnis perfekt ist. Mit den genannten Angaben zaubert ihr übrigens bis zu vier Desserts.

Das wird für das Grieß-Dessert mit Aprikosenmousse benötigt:

Vorbereitungszeit 2 Stunden
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 15 Minuten

Zutaten
  

Für das Aprikosenmousse

  • 60 g getrocknete Aprikosen (Soft-Aprikosen)
  • 150 ml Wasser

Für das Grieß-Dessert

  • 500 ml Milch (Hafermilch)
  • 70 g Grieß (Weichweizen)
  • 150 g Quark (vegan)

Für das Topping

Schritt 1

Zuallererst das Aprikosenmousse vorbereiten. Dafür die Aprikosen für mindestens 60 Minuten in heißem – frisch gekochtem – Wasser Quellen lassen.
Tipp: Wer genügend Zeit hat, kann die Aprikosen auch über Nacht in Wasser einlegen.

Schritt 2

Nach der Quellzeit die Soft-Aprikosen mit Hilfe eines Pürierstabs zu einer sämigen Masse pürieren.
Die Aprikosen-Masse in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen.
Die Masse ca. 10 – 15 Minuten köcheln lassen. Sobald die Masse eindickt ist das Aprikosenmousse fertig.
Das Mousse abkühlen lassen.

Schritt 3

Im nächsten Schritt das Grieß-Dessert vorbereiten.
Hierfür die Hafermilch in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen.
Sobald die Milch kocht, den Grieß einrühren. Den Grießbrei kurz aufkochen lassen. Sobald der Brei eindickt, diesen zum Abkühlen zur Seite stellen.

Sobald der Grießbrei nur noch warm ist, den Speisequark unter die Masse rühren.


Um das Dessert zu finalisieren zuerst den Grießbrei gleichmäßig in vier Dessertschalen verteilen.
Anschließend das Aprikosenmousse auf den Grießbrei geben.
Zum Schluss das Knuspermüsli und die Erdnüsse auf das Grieß-Dessert mit Aprikosenmousse geben.

Guten Appetit!

Lust auf weitere leckere Desserts? Dann guckt euch unbedingt hier um: Dessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Back To Top
+