Kürbis-Risotto
Herzhafter Genuss

Einfaches Kürbis-Risotto Rezept

Kürbis-Risotto

Herbstzeit ist Kürbiszeit.
Denn bei diesem Gemüse liegt je nach Sorte, Pflanzzeitpunkt und Witterung der Reife- und Erntezeitpunkt zwischen August und Oktober. Gefühlt in jeder Supermarkt-Gemüseabteilung und auf dem Wochenmarkt sind Kürbisse ab dem Spätsommer zu finden. Hokkaido, Butternuss, Muskatkürbis oder Spaghetti-Kürbis sind einige der bekanntesten zum Verzehr geeigneten Kürbisse.
Ich selbst bin ein riesen Fan der Hokkaido-Kürbisse. Diese Sorte wiegt durchschnittlich zwischen 800 – 3.000 g. So findet sich je nach Rezept und Anzahl der Portionen der passende Kürbis.
In diesem Rezept stelle ich ein super einfaches Kürbis-Risotto Rezept vor. Für ein leckeres 2-Portionen-Gericht wird ein kleiner Kürbis von maximal einem Kilo benötigt. Der Kürbis muss nicht geschält, aber ausgehöhlt bzw. von Kernen und Fasern befreit werden; das beeinflusst natürlich das Gewicht.

In vielen Risotto Rezepten werden zu Beginn Zwiebeln und Knoblauch angedünstet. Beide Zutaten sind nicht meine Lieblinge. Aus diesem Grund ist mein Rezept recht überschaulich was die Zutaten sowie die Arbeitsschritte betrifft.
Das Kürbis-Risotto Rezept ist vegetarisch und kann durch das Weglassen des Parmesankäses (oder durch das Ersetzen mit veganem Parmesan) vegan zubereitet werden.

Kürbis-Risotto

Nice to know: Der Kürbis kommt ursprünglich von der japanischen Nordinsel Hokkaido. In Japan allerdings heißt diese Sorte Uchiki Kuri.

Das wird für das Kürbis-Risotto benötigt:

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 35 Min.

Zutaten
  

  • 450 g Kürbis (Hokkaido)
  • 200 g Risottoreis
  • 50 g Parmesan (gerieben)
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 2 El Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer zum Verfeinern

Zuallererst den Hokkaido waschen. Den Strunk oben und unten abschneiden.
Den Kürbis mit einem scharfen Messer halbieren. Vorsichtig das das Innere bzw. die Kerne und Fasern aus dem Kürbis entfernen.
Den Kürbis in kleine Stücke schneiden.

Im nächsten Schritt 100 ml Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. Die Kürbisstücke hinzufügen.
Abgedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Sobald die Stücke weich sind, diese mit Hilfe eines Stabmixers pürieren und zur Seite stellen.

Rapsöl oder ein anderes erhitzbares Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Risottoreis glasig dünsten.
Dann mit etwas warmer oder heißer Gemüsebrühe ablöschen.
Tipp: Der Reis sollte grad so mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Den Reis einkochen lassen. Wieder mit warmer Brühe ablöschen.
Das Risotto ab und zu umrühren damit er nicht anbrennt.

Diese Vorgänge so lange wiederholen, bis der Reis fast weich ist.

Dann das Kürbispüree sowie den Parmesan zum Reis hinzufügen.
Das Kürbis-Risotto eine kurze Zeit mit allen Zutaten köcheln lassen.

Das fertige Kürbis-Risotto mit Salz, Pfeffer und ggf. Parmesankäse verfeinern.

Vor dem Servieren das leckere Gericht mit Kürbiskernen und Parmesan verfeinern.

Kürbis-Risotto
Kürbis-Risotto

Guten Appetit!

Lust auf weitere Herbstrezepte? Dann schlage ich euch eine leckere basische Gemüsesuppe. Sie ist super einfach in der Zubereitung 🙂

One thought on “Einfaches Kürbis-Risotto Rezept

  1. Tolle Idee!
    Wie immer mit schönen Fotos und alles so leicht erklärt! Wie lange dauert es so ein Rezept online zu stellen? 1. Rezept aussuchen, 2. kochen, 3. fotografieren, 4. schreiben und 5. bearbeiten. Das sind bestimmt Stunden. Vielen Dank dafür 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top