fruchtiger Kohlrabisalat mit gerösteten Walnüssen
Herzhafter Genuss

Fruchtiger Kohlrabisalat mit gerösteten Walnüssen

Fruchtiger Kohlrabisalat mit gerösteten Walnüssen

In diesem Blog-Bericht stelle ich einen ganz besonders leckeren und super gesunden Salat vor. Den fruchtigen Kohlrabisalat mit gerösteten Walnüssen.

Kohlrabi ist ein sehr vielseitiges Gemüse. Es kann roh und gekocht verzehrt werden.
Sehr häufig wird der Kohlrabi – in einer hellen Sauce gekocht – als Beilage zu Fleischgerichten serviert.
Ich selbst habe die schmackhafte Knolle immer gerne für Gerichte zu Hause. Allerdings liebe ich sie gekocht in Suppen oder auch als Rohkost in Salaten. Und hier nicht nur als “Beilagengemüse” sondern als “Hauptgemüse” :).
Kohlrabi im Rohzustand hat ein leicht nussiges Aroma.
Kombiniert mit saftigen, süß-säuerlichen Äpfeln sowie süßen Trauben ist das Geschmackserlebnis unschlagbar!
Als Topping gibts dann noch goldbraun geröstete Walnüsse dazu.
Als Dressing habe ich selbst ein Senf-Dressing gewählt. Dies passt herrorragend, ist aber natürlich kein Muss.
Wer kein Senf mag, lässt diesen einfach weg.
Auch passend ist Honig. Diesen nach Bedarf einfach über die gerösteten Walnüsse geben.

Fruchtiger Kohlrabisalat mit gerösteten Walnüssen

Und nun noch ein paar Fakten zum “Healthy Salat”:
Das Knollengemüse ist ein wahrliches Super-Food! Es beinhaltet viel Magnesium und Vitamin C. 100 g roher Kohlrabi enthalten 43 mg Magnesium und 63 mg Vitamin C; das ist mehr als bei so manch einer Obstsorte.
Zudem ist Kohlrabi sehr kalorienarm und stabilisiert mit den enthaltenen Ballaststoffen den Blutzuckerspiegel. Diese Eigenschaft schützt vor Heißhungerattacken und hilft zusätzlich beim Abnehmen.
Im Gegensatz zu anderen Kohlsorten ist Kohlrabi sehr gut bekömmlich und verträglich da er keine Gase im Darm bildet.

Das wird für den Fruchtigen Kohlrabisalat mit gerösteten Walnüssen benötigt:

Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.

Zutaten
  

  • ½ Kohlrabi
  • ½ Apfel
  • 10 Trauben (kernlos)
  • 3 El Walnüsse
  • 1 El Olivenöl
  • 3 El Apfelessig
  • Salz, Pfeffer, Salatkräuter (nach Bedarf)
  • ½ Tl Senf (nach Bedarf)

Zuallererst wird die rohe Kohlrabiknolle halbiert und von der Schale befreit.
Die Entfernung der Schale ist kein Muss. Sie kann im rohen Zustand des Gemüses ohne Bedenken verzehrt werden. Allerdings ist sie bei den meisten Kohlrabisorten hart. Das schmeckt nicht und ist nicht gut zu kauen.
Im folgenden Schritt wird der Kohlrabi in feine/ dünne Stücke geschnitten.

Nun wird der Apfel geviertelt und das Gehäuse herausgeschnitten.
Auch der Apfel wird in dünne Scheiben geschnitten.

Alle Trauben werden halbiert.

Im nächsten Schritt werden die Walnüsse ohne Öl oder Fett in einer Pfanne auf niedriger bis mittlerer Stufe goldbraun geröstet.

Für das Salatdressing werden das Öl und der Essig miteinander gemischt. Wer gerne ein Senf-Dressing zubereiten möchte, rührt den Senf unter die Essig-Öl-Mischung. Anschließend wird die Mischung mit den Salatkräutern sowie dem Salz und dem Pfeffer abgeschmeckt.

Dem Dressing werden die Kohlrabi- und Apfelscheiben sowie die halbierten Trauben hinzugefügt.
Über den fruchtigen Kohlrabisalat werden die gerösteten Walnüssen gestreut.

Fruchtiger Kohlrabisalat mit gerösteten Walnüssen

Guten Appetit!

Passend zu dem leckeren und fruchtigen Kohlrabisalat mit gerösteten Walnüssen empfehle ich leckeres Baguette, Ciabatta oder ein geschmackvolles Tomatenbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top