Bananenbrot ohne Ei
Süße Verführungen

Saftiges Bananenbrot ohne Ei

Lust einen Kuchen zu backen und zufällig überreife Bananen zu Hause? Dann ist ein Bananenbrot (ohne Ei) genau das richtige für dich!
Die Zutaten sind in schneller Zeit zusammengemischt.
Zudem ist diese Leckerei die beste Möglichkeit, reife Bananen zu verwerten.
Ein weiterer Pluspunkt für diesen Kuchen ist, dass er richtig gut bei Freunden & Familie ankommt. Die Bananen machen ihn saftig und locker zu gleich.

Er ist die perfekte Ergänzung zu einem gemütlichen Cappuccino am Mittag, einem ausgiebigen Brunch oder einem leckeren süßen Frühstück.

In mein Rezept für das ‘Bananenbrot ohne Ei’ habe ich für alle Allergiker und Veganer unter uns das Ei durch mit Wasser angerührtes Sojamehl ersetzt.
Zudem habe ich einen Teil des benötigten Mehls mit Haferflocken getauscht, damit er ein bisschen gesünder ist.

Wer gerne Schokolade isst, kann den Kuchen mit Kuvertüre “beziehen” oder genießt den Leckerbissen mit einem süßen Brotaufstrich wie zum Beispiel meine selbst gemachte Bananen Schokocreme oder meine Erdnussbutter.

Mein Bananenbrot backe ich immer in einer Kastenform. Natürlich könnt ihr ihn für eure Liebsten (oder euch selbst) auch in einer Herzform oder einer anderen Form backen.

Das wird für das Bananenbrot ohne Ei benötigt:

Zutaten Bananenbrot
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Backzeit 1 Std.

Zutaten
  

  • 280 g Mehl (405)
  • 110 g Haferflocken (fein)
  • 180 g Zucker
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 2 El Sojamehl
  • 4 El Wasser
  • 1 Pck Backpulver
  • 2 reife Bananen (ca. 200 g)
  • etwas Butter oder Margarine für das Einfetten der Kuchenform

Zuallererst werden die Bananen geschält und mit einer Gabel zerdrückt, damit sich das Obst später gut im Teig verteilt.

Anschließend wird das Sojamehl mit dem Wasser verrührt und mit einem Löffel zu einer glatten Masse gemischt.

Im folgenden Schritt werden die zerdrückten Bananen und das angerührte Sojamehl mit allen restlichen Zutaten gemischt, damit der Teig für den leckeren Bananenkuchen gemischt werden kann.
Dies klappt am besten mit einem Handrührgerät (Knethaken) oder mit Hilfe einer Küchenmaschine.
Info: Die Masse wird nicht fest, sondern bleibt breiartig.

Nun kann auch schon der Backofen vorgeheizt werden.
Umluft 160°C.

Im nächsten Schritt wird eine Kuchenform mit Margarine oder Butter eingefettet, damit sich der Kuchen nach dem Backen ganz einfach aus der Kuchenform löst.
Die Teigmasse für den Bananenkuchen ohne Ei wird nach dem Fetten mit Hilfe eines Teigschabers oder Löffels in die Kuchenform gegeben.

Der Bananenkuchen wird für ca. 60 – 70 Minuten bei 160°C goldbraun gebacken.

Bananenbrot ohne Ei

Guten Appetit!

Zum Bananenbrot passt super gut Erdnussbutter.
Wenn ihr Lust habt, eure eigene zu machen, dann haltet euch an mein Erdnussbutter-Rezept. In blitzschnellen 5 Minuten habt ihr diese fertig gezaubert 🙂

saftiges Bananenbrot ohne Ei mit Erdnussbutter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top