Kuchen Süße Verführungen Veganes Gebäck

Schwedische Apfeltorte vegan

Schwedische Apfeltorte

In diesem Beitrag entführe ich dich in die faszinierende Welt der schwedischen Küche und präsentiere dir ein Rezept, das dich garantiert begeistern wird: eine köstliche vegane Schwedische Apfeltorte!

Schwedische Apfeltorte Äppelkaka

Eine schwedische Apfeltorte, auch bekannt als „Äppelkaka“, ist ein traditionelles schwedisches Dessert, das sowohl warm als auch kalt genossen werden kann. Sie ist perfekt für gemütliche Nachmittage oder als krönender Abschluss eines festlichen Essens. Der frische, süße Geschmack der Äpfel in Kombination mit dem knusprigen Teig macht diese Torte zu einem wahren Genuss für alle, die schwedische Küche und traditionelle Backwaren lieben.

Kulinarisches Schweden

Schweden ist nicht nur für seine atemberaubenden Landschaften und die entspannte Lebensart bekannt, sondern auch für seine reiche kulinarische Tradition. Die schwedische Küche vereint Einfachheit und Raffinesse auf eine ganz besondere Weise. Und genau diese Kombination spiegelt sich auch in meiner veganen Schwedischen Apfeltorte wider.
Obwohl die traditionelle Version dieser Torte Eier und Milch enthält, stelle ich euch eine vegane Variante vor, die keine tierischen Produkte enthält, aber dennoch den charakteristischen Geschmack und die Textur beibehält. Diese Torte ist perfekt für alle, die sich pflanzlich ernähren oder einfach nach einer leckeren Alternative suchen. Aber keine Sorge, auch eingefleischte Fleischesser werden von dieser Torte begeistert sein!

Schwedische Apfeltorte mit Schokotopping
Schwedische Apfeltorte

Lieblings-Topping

Eine köstliche Verführung für alle Sinne ist das Topping mit Schokolade und einer veganen Buttercreme.
Dieses kleine Upgrade verleiht der traditionellen schwedischen Leckerei eine unwiderstehliche Note und lässt sie zu einem wahren Gaumenschmaus werden 🙂

Um das schokoladige Topping zuzubereiten, schmelze zunächst eine vegane Schokolade deiner Wahl über einem Wasserbad. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, gieße sie gleichmäßig über die fertig gebackene Apfeltorte. Lass sie für einige Minuten abkühlen, damit die Schokolade fest wird. Das schokoladige Topping verleiht der Torte eine zusätzliche Geschmacksdimension und macht sie zu einem echten Augenschmaus.

Nun zur veganen Buttercreme. Traditionell wird Buttercreme mit Butter und Puderzucker hergestellt, aber in meiner veganen Version verwende ich veganen Frischkäse und Puderzucker.
Schlage den Frischkäse cremig und füge nach und nach den Puderzucker hinzu, bis eine glatte und cremige Konsistenz erreicht ist

Das wird für die schwedische Apfeltorte benötigt:

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Back- und Ruhezeit 8 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 8 Stunden 45 Minuten

Zutaten
  

Für den Biskuitboden

  • 125 g Mehl (405)
  • 50 g Zucker
  • 25 g Sojamehl
  • 6 g Backpulver
  • 2 El Öl
  • 120 g Wasser (kalt)

Für den Belag

  • 3 Äpfel
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Tl Zimt

Für das Topping

  • 150 g Margarine
  • 150 g Puderzucker
  • 50 g vegane Schokolade

Schritt 1

Den Backofen vorheizen.
Umluft 180°C.

Nur den Boden der Springform einfetten; nicht die Seiten.

Schritt 2

Für den Biskuitboden Mehl, Sojamehl, Zucker und Backpulver in eine Rührschüssel geben und gut mischen.
Öl und Wasser dazugeben.
Alle Zutaten mit den Schneebesenaufsätzen des Handrührgeräts auf höchster Stufe 2 Minuten lang cremig aufschlagen.
Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Den Biskuitboden im Backofen ca. 30 Minuten lang backen.

Um sicherzugehen, dass der Biskuitboden fertig durchgebacken ist wird die altbewährte Stäbchenprobe gemacht.
Hierfür mit einem Zahnstocher oder einem längeren Holzspieß nach Ablauf der Zeit in den Boden stechen. Sollte noch Teig am Zahnstocher haften bleiben, ist das Gebäck noch nicht fertig gebacken und benötigt weitere Backzeit.
Den Boden nach dem Backen aus der Springform nehmen und auf einem Abkühlgitter abkühlen lassen.
Sobald der Biskuitboden ausgekühlt ist, diesen auf eine Kuchenplatte setzen.
Den Tortenring um den Boden legen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und raspeln.

Schritt 3

Anschließend in einem Topf Wasser, Zucker, Zimt und das Vanillepuddingpulver mischen und glatt rühren.

Auf dem Herd die Mischung zum Kochen bringen. Die geriebenen Äpfel unterheben und unter Rühren 1 Minute aufkochen lassen.

Schritt 4

Die warme Apfelmasse gleichmäßig auf dem Biskuitboden verteilen und glatt streichen.
Über Nacht in den Kühlschrank stellen.


Vor dem Servieren den Tortenring entfernen.
Nach Wunsch die vegane Apfeltorte nach schwedischer Art mit veganer Buttercreme und Schokoraspeln verzieren.

Für die Buttercreme einfach Margarine und Puderzucker mit den Schneebesenaufsätzen des Handrührgeräts schaumig schlagen.

Schwedische Apfeltorte mit veganer Buttercreme

Guten Appetit!

Und hier gibts weitere leckere Apfelkuchen:
Appeltaart – Apfelkuchen wie aus Amsterdam
Apfelkuchen basisch und vegan
Vegane Linzer Apfeltorte
Veganer Apfelkuchen mit Bienenstichdecke
Versunkener Apfelkuchen mit Kakao

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Back To Top
+