Polenta Pudding Dessert
Süße Verführungen

Polenta Pudding Dessert – Vanille & Kakao geschichtet – Fodmap geeignet

Polenta Pudding Dessert - Vanille & Kakao geschichtet

Heute stelle ich euch eines meiner neuen Lieblings-Dessert Rezepten vor:
es handelt sich um ein Polenta Pudding Dessert.
Für Liebhaber von süßen Speisen bzw. Dessert oder Leckereien zum Nachmittags-Cappuccino ist dieses Pudding-Rezept genau das richtige.
Der leckere Polenta Pudding besteht aus zwei geschichteten Sorten.
Der helle Pudding schmeckt nach Vanille gemischt mit einer Erdnuss-Note. Der dunkle Pudding schmeckt nach Kakao mit einer leichten Erdnuss-Note.

Der Pudding ist vegan, glutenfrei und Fodmap geeignet.
Hauptbestandteil des Puddings ist Polenta.
Polenta ist ein aus Maisgrieß hergestellter fester Brei, der im Norden Italiens, Rumänien sowie dem Balkan zur regionalen Kochtradition gehört.
Maisgrieß entsteht beim Mahlen von Mais. Er hat ein leicht-süßliches und nussiges Aroma. Passend zu diesem nussigen Aroma bzw. um es zu verstärken wird der Masse Erdnussbutter hinzugefügt.
Ein Traum für alle Erdnussliebhaber 🙂

Das Polenta Pudding Rezept ist ein sehr leichtes Dessert.
Da es anstatt mit Milch mit Wasser angerührt bzw. aufgekocht wird ist es nicht “massig”. Der Maisgrieß selbst ist zwar relativ sättigend, liegt aber keineswegs schwer im Magen.

Für alle, die nicht wissen was FODMAP bedeutet, sich aber gerne informieren möchten:
Kurz zusammengefasst sind Fodmap bestimmte Zucker- und Alkoholverbindungen, die in Lebensmitteln enthalten sind. Lebensmittel, die Fodmap enthalten, werden von Bakterien im Darm zersetzt. Durch diesen Prozess entstehen Gase. Diese sind nicht schädlich für den menschlichen Körper, können aber Beschwerden wie zum Beispiel Blähungen, Durchfall oder Bauchschmerzen verursachen.
Diese Beschwerden können verringert werden, indem eine Fodmap-arme Ernährung für maximal bis zu 6-8 Wochen eingehalten wird.

Solltet ihr auch diese Ernährungsdiät ausprobieren wollen, findet ihr im Internet zahlreiche Lebensmittel-Listen, auf denen die Lebensmittel mit niedrigem, mittleren und hohem Fodmap-Gehalt ausgewiesen sind.
Die Speisen mit hohem Gehalt müssen komplett gemieden werden.

Da ich diesen Nahrungsverzicht zusammen mit meinem Partner getestet habe, findet ihr in meinem Blog einige Fodmap geeignete Rezepte für Frühstücksideen, Brötchen oder auch leckerem herzhaftem Essen.

Das wird für das Polenta Pudding Dessert benötigt:

Zutaten Polenta Pudding Dessert
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Abkühlzeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 10 Min.

Zutaten
  

  • 90 g Maisgries (Polenta)
  • 470 ml Wasser
  • 40 g Zucker (alternativ Ahornsirup zum Süßen)
  • 1 Pck Vanillepudding
  • 2 El Erdnussbutter oder Erdnussmus (meine Erdnussbutter)
  • 2 El Kakaopulver

Zuallererst werden das Wasser, das Puddingpulver und das Süßungsmittel (Zucker oder Ahornsirup) in einen Kochtopf gegeben und mit einem Schneebesen gut verrührt.

Im nächsten Schritt wird das Pudding-Wasser auf mittlerer Stufe (Rühren nicht vergessen!) zum Kochen gebracht.
Sobald es siedet bzw. zu Kochen beginnt, wird der Maisgrieß hinzugefügt.

Die komplette Masse wird unter ständigem Rühren für ca. 1 Minute aufgekocht.
Sobald die Masse eine Grießbrei-artige Konsistenz hat, kann der Herd ausgeschaltet werden.

Nun wird die Erdnussbutter der Masse hinzugefügt und alles nochmals kräftig verrührt.
Anschließend wird die Hälfte des Polenta Puddings in die Dessertschalen/ Gläser verteilt.

Während der Vanille-Erdnuss Polenta Pudding in den Schalen auskühlt, wird unter die restliche Pudding-Menge das Kakaopulver gemischt.
Sollte die Puddingmasse zu fest werden, kann ein kleines bisschen Wasser hinzugefügt werden.

Sobald der kakaohaltige Pudding fertig ist, kann auch dieser in die Dessertschalen (und auf den Vanille-Erdnuss Polenta Pudding) gegeben werden.

Das fertige Polenta Pudding Dessert kann entweder warm oder kalt gegessen werden.
Wer das Dessert kalt genießen möchte, lässt es eine Stunde abkühlen und stellt es anschließend für eine Stunde in den Kühlschrank.

Nach dem Abkühlen bzw. vor dem Verzehr können Kokosflocken, Zartbitterstückchen, Obst oder Sahne als Topping hinzugefügt werden.

Polenta Pudding Dessert - Vanille & Kakao geschichtet

Guten Appetit!

Solltet ihr keine Erdnüsse mögen oder allergisch sein, dann können diese natürlich auch weggelassen oder ersetzt werden.
Eine leckere Alternative ist Mandelmus.
Solltet ihr an weiteren Pudding-Dessert interessiert sein, dann guckt euch meinen Chia Schoko Pudding oder meinen Kuchen mit Puddingfüllung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top