Stromboli mit Schinken-Gemüse-Füllung
Herzhafter Genuss

Stromboli mit Schinken-Gemüse-Füllung

Stromboli mit Schinken-Gemüse-Füllung

In diesem Beitrag stelle ich euch ein einfaches und super leckeres Rezept für Stromboli mit Schinken-Gemüse-Füllung vor. Stromboli ist ein italienisches Gericht, das einer Calzone sehr ähnelt. Im Gegensatz zu einer Calzone (gefüllte Pizza) ist Stromboli eine gefüllte Teigrolle.
Das Rezept für diese Köstlichkeit habe ich an das Originalrezept von Sarah aus dem Knusperstübchen angelehnt.

Die Idee zum Backen dieser tollen Brötchen kommt vom Event “Synchronbacken“. Dieses wird alle zwei Monate von Zorra (Kochtopf) ausgerichtet.
Alle Teilnehmer des Events backen mehr oder weniger gleichzeitig ein vorgegebenes Rezept. Jeder – egal ob Back-Anfänger oder -Profi – kann an der Veranstaltung teilnehmen.
Beim Synchronbacken steht definitiv der Spaß im Vordergrund.

Meiner Meinung nach ist das Synchronbacken eine gute Möglichkeit neue (oftmals unbekannte) Rezepte auszuprobieren und kennen zu lernen.

Rollen oder Falten?

Stromboli ist eine gefüllte Teigrolle, die auf zwei verschiedene Varianten geschlossen wird: gerollt oder in die Mitte gefaltet. Welche der beiden Varianten ihr wählt, hängt von euch ab. Ich habe mich für die Falt-Version entschieden, da diese definitiv ein optischer Hingucker ist.
Zeitlich gesehen ist diese Falttechnik kein Nachteil oder Mehraufwand. Mit einer Schere ist der Teig schnell eingeschnitten und fix nach oben hin zur Mitte gefaltet.

Füll-Varianten von Stromboli

Bei meiner Stromboli habe ich mich für eine Füllung mit Frischkäse, etwas Tomatensauce, Kochschinken, Gemüse (Kartoffeln, Schwarzwurzeln, Mais) und Mozzarella entschieden.
Weitere leckere Füllungen sind:
– Spinat, Ricotta, Mozzarella.
– Bolognese (mit Hackfleisch oder vegan), geriebener Käse.
– Hummus, Brokkoli, Kartoffeln.
– uvm.
Der Fantasie sind tatsächlich keine Grenzen gesetzt.

Stromboli
Stromboli gerollte Teigtasche

Hefeteig Liebe

Egal ob Leckereien mit Kuhmilch oder vegan, ob süß oder herzhaft:
Ich backe wirklich super gerne mit Hefeteig!

Je nachdem wie viel Hefe verwendet wird, lasse ich meine Teige mehr oder weniger lange gehen.
Wenn es schnell gehen muss, lasse ich meinen Teig kürzer gehen und muss dementsprechend mehr Hefe verwenden.
Andersherum verwende ich weniger Hefe wenn ich den Teig entspannt gehen lassen kann.

Ein “guter” Hefeteig fängt bei mir bereits bei dem Mischen der Zutaten an:
Die Hefe löse ich immer in lauwarmem Wasser bzw. lauwarmer Milch auf. Erst wenn sich die Hefe komplett aufgelöst hat mische ich die weiteren Zutaten hinzu.
Anschließend lasse ich die Zutaten ca. 10 Minuten mit Hilfe meiner Küchenmaschine auf Stufe 1 kneten.
Der Teig sollte nach dem Kneten elastisch sein. Zudem darf er nicht mehr an den Fingern kleben.

Zum “kürzeren” Gehen (bis zu 5 Stunden) decke ich den Teig mit einem sehr feuchten Geschirrtuch ab und stelle ihn an einen Ort mit warmer Zimmertemperatur. Im Winter ist dies nahe der Heizung, im Sommer an einem sonnigen Plätzchen.
Für das “längere” Gehen über Nacht packe ich den Teig in einer Peng-Schüssel in den Kühlschrank. Am nächsten Tag lasse ich den Teig für ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur akklimatisieren bevor ich ihn weiter verarbeite.

Das wird für das Stromboli mit Schinken-Gemüse-Füllung benötigt:

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Geh- und Backzeit 8 Stdn. 25 Min.
Arbeitszeit 8 Stdn. 40 Min.

Zutaten
  

Für den Teig

  • 500 g Mehl (550, 630)
  • 220 g Wasser (lauwarm)
  • 5 g Hefe
  • 30 g Olivenöl
  • 1 El Honig
  • 9 g Salz

Für die Füllung

  • 4 El Frischkäse
  • 2 El Tomatensauce
  • 150 g Kochschinken
  • 4 kleine Kartoffeln (gekocht)
  • 250 g Schwarzwurzeln (aus dem Glas)
  • 4 El Mais (aus der Dose)
  • 125 g Mozzarella

Schritt 1

Die Teig-Zutaten mischen und zu einem Teig verarbeiten.

Den Teig eine Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen. Anschließend mindestens 6 Stunden im Kühlschrank gehen lassen. Vor der weiteren Verarbeitung den Teig erneut bei Raumtemperatur für ca. eine Stunde akklimatisieren lassen.

Den Teig in 2 Teile teilen (es entstehen zwei Stromboli). Jedes zu einem Rechtecht ausrollen bzw. ziehen.
Auf einem Backpapier legen.

Schritt 2

Den Backofen vorheizen:
Umluft 180°C.

Jedes Teigstück nach Wunsch belegen.
Für diese Variante Frischkäse mit Tomatensauce, Salz, Pfeffer mischen. Auf den Teig streichen.
Dann den Schinken, die Kartoffelstücke, die Schwarzwurzeln, den Mais und den Mozzarella auf die Paste legen.

Den Teig mit einer Schere seitlich einschneiden.

Schritt 3

Die Teigteile an den vorderen Seiten zuerst umklappen.
Nachfolgend die Seitenteile abwechselnd zur Mitte hin falten.


Stromboli für 20 – 25 Minuten goldbraun backen.

Guten Appetit!

Schaut euch unbedingt meine Quiche (mit einer sehr ähnlichen Füllung wie die Strombili-Füllung), meinen meeeega leckeren Pizzateig oder die Pfannenpizza an, wenn ihr Gerichte dieser Art liebt 🙂

Und da es sich um ein Synchronbacken handelt, empfehle ich euch einen Blick auf die Resultate der anderen Teilnehmer:

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Bettina von homemade & baked
Tamara von Cakes, Cookies and more
Simone von zimtkringel
Ilka von Was machst du eigentlich so?!
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Laura von Aus Lauras Küche
Silvia von Kulturgut
Katja von Kaffeebohne
Volker von Volkermampft
Petra von genusswerke

15 thoughts on “Stromboli mit Schinken-Gemüse-Füllung

    1. Hehe 🙂 Vielen lieben Dank! Die Peng-Schüssel ist eine Rührschüssel-Schüssel von Tupper. Sie ist so konzipiert, dass der Deckel mit einem lauten “Peng” aufspringt, wenn der Teig fertig gegangen ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back To Top