Vegane Linzer Apfeltarte
Süße Verführungen

Vegane Linzer Apfeltorte

Vegane Linzer Apfeltorte

Ich liebe das Backen mit Äpfeln! Es gibt so viele unzählige leckere Apfel-Gebäcke auf dieser Welt. Tatsächlich könnte ich jeden Tag ein anderes Apfel-Rezept ausprobieren & backen. Die Abwechslung beim Zubereiten von köstlichen Speisen macht jedoch das Leben noch schöner, bunter und natürlich noch leckerer 🙂
In meinem heutigen Blog-Rezept stelle ich das Rezept für eine vegane Linzer Apfeltorte vor.

Eine Linzer Torte ist für mich ein Klassiker unter all dem leckeren verschiedenen Weihnachtsgebäck.
Dieses Rezept ist eine Abwandlung zur originalen mit Marmelade gefüllten Linzer Torte. Es ist ein leckerer Apfelkuchen, der nicht nur in der Weihnachtszeit ein willkommenes Gebäck ist.

Die Vorweihnachtszeit beginnt für mich bereits Mitte November. In dieser kurzen Zeit verwende ich in meinen Kuchen- und Plätzchen-Leckereien gerne Zimt, Kakao, Lebkuchen- und Spekulatiusgewürze. Eben die Gewürze, die super in die Weihnachtszeit passen 🙂

Speziell in diesem Rezept wird passend zur Weihnachtszeit Zimt verarbeitet. Der Zimt kann nach Variation bzw. Wunsch natürlich auch weg gelassen werden.
Der Teig meiner veganen Linzer Apfeltorte ist ein Mürbeteig bei dem der Zimt hinzugefügt wird. Zudem kommen Margarine und Sojamehl anstatt Butter und Ei rein; somit ist der Teig vegan.
Anstatt der Marmelade werden dünne Apfelscheiben auf den Teigboden drapiert.
Das originale Teig-Gitternetz wurde für mein Rezept durch ausgestochene Elemente ersetzt. Klassisch werden Teigstreifen gitterförmig auf die Apfelstücke gelegt. Wie dies am besten gelingt, erfährt ihr in meinem Rezept für die vegane Linzertorte.

Tipp: Vor dem Servieren die vegane Linzer Apfeltorte mit Puderzucker bestreuen.

Vegane Linzer Apfeltorte
Vegane Linzer Apfeltorte

Das unten stehende Rezept ist für eine kleine Backform von Ø 22cm.
Solltet ihr es für Ø 26cm benötigen, dann multipliziert meine Angaben mit 1,39. Für Ø 30cm sollten die Angbaben mit 1,86 multipliziert werden.

Das wird für die vegane Linzer Apfeltorte benötigt:

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.

Zutaten
  

Für den Teig

  • 220 g Mehl (405)
  • 130 g Margarine
  • 80 g Zucker
  • 1 El Sojamehl (mit Wasser angemischt)
  • 2 El kaltes Wasser
  • 1 Tl Zimt

Für die Füllung

  • 1 großer Apfel
  • 5 El Zimt-Zucker-Mischung

Zuallererst alle Teig-Zutaten zusammenmischen und gut durchgekneten.
Sobald der Teig fertig geknetet ist, werden 2/3 des Teiges in eine gefettete Kuchenform gedrückt.
Tipp: Am besten mit den Fingerknöcheln “einklopfen” und am Rand hoch ziehen.

Im nächsten Schritt wird der Apfel geschält, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten.
Die Apfelscheiben kreisförmig auf den Teigboden legen, sodass der komplette Mürbeteig bedeckt ist.

Anschließend die Apfelstücke gleichmäßig mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen.

Den Backofen vorheizen.
Umluft 180°C.

Im Folgenden den restlichen Teig auf einer bemehlten Unterlage ausrollen.
Die Dicke sollte etwa 0,3 mm betragen.
Mit einem Teigausstecher (z.B. Stern) Elemente ausstechen und auf die Apfelstücke platzieren.

Die vegane Linzer Apfeltorte etwa 40 Minuten backen.
Tipp: Am besten richtet man sich nach der Farbe der Teigelemente. Wenn diese goldbraun gefärbt sind, ist der Kuchen fertig.

Nach dem Backen den Kuchen ca. eine Stunde auskühlen lassen, bevor er angeschnitten wird.

Vegane Linzer Apfeltorte

Guten Appetit!

Mit Äpfel backen ist einfach & vielfältig.
Guckt euch gerne meine anderern leckeren Apfelrezepte wie zum Beispiel den Rosenkuchen mit Apfel-Zimt-Füllung oder den Versunkenen Apfelkuchen mit Kakao an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top