Basische Apfel-Vollkorn-Teilchen
Süße Verführungen

Basische Apfel-Vollkorn-Teilchen

Basische Apfel-Vollkorn-Teilchen

Ich liebe die Vielfalt von Kuchen und anderen süßen Leckereien!
Nur ungern verzichte ich auf meine tägliche Ration “süß” am Nachmittag.

Zur Zeit ernähre ich mich nach dem Prinzip des Basenfastens.
Das Basenfasten ist eine zeitlich begrenzte Kur um das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper wieder in Einklang zu bringen.
Diese Ernährungsweise praktiziere ich jährlich für ein bis zwei Wochen.
Hunger muss man bei dieser Ernährungsform definitiv nicht leiden. Allerdings muss ich mich jedes Mal aufs Neue darauf einstellen. Denn in dieser Zeit gibt es keine süßen Brotaufstriche, keinen süßen Kuchen sowie keine Milch- und Fleischprodukte.

Aus diesem Grund stelle ich hier das Rezept für meine basischen Apfel-Vollkorn-Teilchen vor.
Diese kleinen Leckereien bestehen aus einer überschaubaren Anzahl an gesunden Zutaten.
Vollkornmehl, Apfelmark und Ahornsirup machen sie zu einer basischen und leicht süßen Leckerei.

Bestimmt fragt ihr euch, weshalb ich jährlich dieses Basenfasten mache.
Dies ist relativ einfach erklärt:
Viele Menschen fühlen sich ausgelaugt, leiden unter Gelenkproblemen oder Verdauungsstörungen. All diese Dinge können Anzeichen für eine Übersäuerung des Körpers sein.
Denn eine Übersäuerung entsteht durch Fehlernährung mit zu viel säurebildenden Lebensmitteln, durch Stress oder mangelnde Bewegung.

Obst und Gemüse sind wichtige basische Bestandteile einer vollwertigen Ernährungsweise. Ebenso sind der Verzicht auf Zucker, Milch- und Weißmehlprodukte (saure Lebensmittel) unabdingbar.

Das Säure-Basen-Gleichgewicht soll durch das Basenfasten wieder hergestellt werden.
Bei der basischen Ernährungsweise werden nur Lebensmittel gegessen, die den Körper beim Entsäuern unterstützen.
Basische Nahrungsmittel sind vor allem Gemüse, Obst sowie Hülsenfrüchte.
Positive Säurebilder finden sich in Dinkelvollkorn- bzw. Roggenvollkornmehl und Buchweizenmehl.

Apfel-Vollkorn-Teilchen

Um ein Säure-Basen-Gleichgewicht herzustellen, sollten 70-80% der Ernährung rein basisch sein. 20-30% der Ernährung kann von guten Säurebilder ergänzt werden. Schlechte Säurebilder wie Fleisch, Milchprodukte sowie zuckerhaltige Produkte müssen ganz gemieden werden.

Die basischen Apfel-Vollkorn-Teilchen erfüllen all diese Kriterien und können guten Gewissens gebacken & verzehrt werden.

Das wird für die Basischen Apfel-Vollkorn-Teilchen benötigt

Zubereitungszeit 15 Min.
Geh- und Backzeit 2 Stdn. 20 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 35 Min.

Zutaten
  

Für den Teig

  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 140 g Wasser (lauwarm)
  • 30 g Ahornsirup
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 El Sojamehl (mit Wasser angemischt)

Für die Fülllung

  • 400 g Apfelmark (ungesüßt)
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver (mit Maisstärke)
  • 50 g Wasser
  • 15 g Ahornsirup

Zuallererst den Hefeteig zubereiten.
Dafür im ersten Schritt die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen. Anschließend das Sojamehl mit 2 El Wasser glatt rühren.
Das Hefewasser sowie das Sojamehlwasser mit dem Mehl und dem Ahornsirup mischen.
Mit Hilfe einer Küchenmaschine den Teig 5 Minuten lang zu einem homogenen Teig kneten.

Den Teig mindestens 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche in etwa 6 gleichgroße Stücke teilen.

Jedes einzelne Teigstück zu handtellergroßen Teilen formen.
In die Mitte eine Vertiefung drücken.

Den Backofen vorheizen.
Umluft 180°C.

Im nächsten Schritt das Apfelmark in einem Topf auf dem Herd bei niedriger Stufe zum Kochen bringen.
Parallel das Vanillepuddingpulver mit 50 g Wasser und 15 g Ahornsirup glatt rühren.

Sobald das Apfelmark köchelt, das angemischte Vanillepuddingpulver in die Apfelmasse rühren.
Die Masse für eine Minute unter ständigem Rühren aufkochen.

Jeweils 2 -3 Esslöffel des fertigen Apfelmark-Puddings in die Teigmulden füllen.

Basische Apfel-Vollkorn-Teilchen

Die basischen Apfel-Vollkorn-Teilchen für 20 Minuten gold-braun backen.

Vollkorn-Teilchen
Basische Apfel-Vollkorn-Teilchen

Guten Appetit!

Lust auf weitere basische Rezepte?
Dann testet unbedingt das Dinkelvollkorn Buchweizenmehl Brot oder meine einfache Gemüsesuppe.
Falls es etwas süßes sein darf, empfehle ich euch den basischen Apfelkuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top